i-limb, prothese
i-limb: Prothesen noch besser steuern mit einer Smartphone App.

Die i-limb ultra revolution Prothese von Touch Bionic ist laut Hersteller die erste Prothese für obere Extremitäten welche mit einer App fürs Smartphone gesteuert werden kann. Durch sie sollen Prothesenträger noch mehr Kontrolle über ihre Hand haben und sich so noch besser im Alltag und speziellen Situationen steuern lassen. Die Lebensqualität von Trägern einer solchen Prothese soll durch diese Möglichkeit der genauen Steuerung noch besser werden.


Absolute Neuheit: Quick Grips Biosim App

Der Daumen ist durch Elektroden direkt mit dem Stumpf des Trägers verbunden und kann so Muskelimpulse wahrnehmen. Die größte Neuheit ist sicherlich die „Quick Grips Biosim Application„. Durch sie kann die Prothese via Bluetooth mit dem iPad oder dem iPhone verbunden werden. In einer entsprechenden App kann der Träger aus 24 verschiedenen Griffen auswählen, welche die Prothese nach Anklicken einnimmt. Auch individuelle Griffe können eingestellt und gespeichert werden.

Hand kann bis zu 90 Kilogramm tragen

Die i-limb ultra revolution Prothese wiegt nur 443 Gramm und kann bis zu 90 Kilogramm tragen. Der einzelne Finger kann Dinge mit einem Gewicht von bis zu 32 Kilogramm halten. Da das Handgelenk flexibel und individuell einstellbar ist, kann jeder Träger seine eigene, für ihn bequemste und beste, Stellung finden. i-limb ultra revolution kann in den Farben Schwarz, Neutral oder in verschiedenen Hautfarben gekauft werden.


123456

i-limb in Verwendung:

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Alexander

    22. Mai 2013 at 15:38

    Interessanter Beitrag. Mit dieser Technik können Armamputierten sicherlich wieder ein Stück mehr, ein selbstbestimmtes Leben führen. Ich bin mal gespannt, was in der Zukunft alles möglich sein wird mit diesen Hightprodukten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.