Jaguar gehört zwar inzwischen dem indischen Tata-Konzern, gilt aber noch immer als Ikone der britischen Automobilindustrie. Seit 1922 produziert das Unternehmen Sportwagen, die sich zwar nicht immer so gut wie erwartet verkauft haben, technisch aber immer auf dem neuesten Stand waren. Nun kündigt das Unternehmen den Beginn einer neuen technologischen Ära an: Schon ab dem Jahr 2018 soll auf den Straßen Großbritanniens der erste Jaguar mit reinem Elektroantrieb unterwegs sein. Die neue Antriebstechnik verbraucht dabei weniger Platz als die Technik des klassischen Verbrennungsmotors – was der Konzern für eine grundlegende Überarbeitung des Designs nutzte. Der neue Elektrosportwagen verfügt daher erstmals über fünf Sitzplätze.


Bild: Jaguar
Bild: Jaguar

Im Schnitt muss das Auto nur einmal pro Woche geladen werden

Auch die technischen Daten des neuen Flitzers lesen sich durchaus beeindruckend. Von null auf sechzig Meilen pro Stunde – was in etwa 96 km/h entspricht – beschleunigt der Wagen innerhalb von nur vier Sekunden. Eine innerhalb des Konzerns entwickelte Batterietechnik ermöglicht zudem eine Reichweite von 500 Kilometern. Da ein Jaguar in der Regel nicht genutzt wird, um täglich zur Arbeit zu pendeln, bedeutet dies, dass der Elektrosportwagen im Schnitt nur einmal pro Woche geladen werden muss. Der Ladevorgang geht zudem überraschend schnell vonstatten. Bereits nach 90 Minuten ist die Batterie wieder zu achtzig Prozent aufgeladen.

Die stärkste Variante kommt auf stolze 500 PS

Eine volle Ladung dauert auch lediglich etwas mehr als zwei Stunden. Gebaut wird das Elektroauto von Jaguar in Österreich. Außerdem sind verschiedene Modelle mit unterschiedlichen PS-Zahlen geplant. Das Einsteigermodell soll dabei mit 300 PS um die Ecke kommen, während die Standardvariante es auf 400 PS bringt. Die R-Version ist dann für besondere PS-Fans gedacht, und kommt auf 500 Pferdestärken. Zunächst rechnet der Konzern dabei insgesamt mit Verkaufszahlen zwischen 20.000 und 50.000 Elektroautos – will zukünftig aber auch deutliche Wachstumszahlen erreichen. Erstmals zu sehen sein wird das Konzeptauto I-PACE auf der Los Angeles Auto Show, die am Freitag beginnt.


Via: Business Green

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.