Home » Trend Nachrichten » In Holland sollen dressierte Adler Jagd auf Drohnen machen

In Holland sollen dressierte Adler Jagd auf Drohnen machen

Drohnen haben auch im privaten Bereich durchaus viel Potential. Die ferngesteuerten Flugobjekte können allerdings nicht nur für rechtschaffene Zwecke eingesetzt werden, auch für Kriminelle bieten sie viele Möglichkeiten. Die Polizei ist deshalb darauf angewiesen, unerwünschte Drohnen schnell und zuverlässig ausmachen und vom Himmel holen zu können. In den Niederlanden hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen: Die dortige Polizei möchte Adler abrichten, um die Drohnen anzugreifen und zu Boden zu bringen.

Drogen-Drohnen in Mexiko eingesetzt

Adler jagen Drohnen

Zu diesem Zweck hat die niederländische Polizei sich mit der Firma Guards From Above aus Den Haag zusammengetan. Das Unternehmen ist auf das Trainieren von Raubvögeln spezialisiert. Extra abgerichtete Adler sollen helfen, den Himmel frei von Drohnen zu halten. Um dies zu erreichen, werden die Vögel darauf trainiert, die Drohnen als Beute zu erkennen. Die Adler greifen die Drohnen daraufhin mit den Krallen an, greifen sie und bringen diese an einen sicheren Ort zu Boden.

Das Projekt befindet sich momentan noch in einer Versuchsphase. Die niederländische Polizei untersucht momentan, ob sie in Zukunft “Jagdvögel-Staffeln” dauerhaft gegen Drohnen einsetzen will. Die Flugkörper werden immer günstiger und leichter zu steuern, sodass ernsthafte Sorgen bestehen, dass die Technologie von Kriminellen oder Terroristen eingesetzt werden. “In the future drones will be used increasingly, so [it] will increase the number of incidents involving drones. Drones can also be used for criminal purposes”, so die niederländische Polizei in einem Statement.

Das Training ist für die Adler harmlos

Guards From Above nutzt nach eigenen Angaben Trainingsmethoden, die den Adlern keinen Schaden zufügen und nicht gefährlicher sind als Jagen in der Wildnis. Die Krallen von Adlern sind besonders geschützt, um sie vor Verletzungen zu bewahren. Die Firma arbeitet mit der Dutch Organization for Applied Scientific Research (TNO) zusammen, um herauszufinden, ob die Drohnen die Krallen des Adlers unter bestimmten Bedingungen nicht doch verletzen können. Interessant sollten dabei vor allem größere Drohnen und solche mit spitzen Kanten und Bauteilen sein. Eine vollständige Garantie, dass die Adler bei ihren Aktionen nicht verletzt werden können, wird es wohl nicht geben können. Diesbezüglich wird sich die niederländische Polizei die Frage gefallen lassen müssen, ob technische Abwehrmaßnahmen nicht effizienter wären – ganz ohne die Gefährdung von Tieren.

In einer Pressemitteilung von Guard from Above heißt es: *“We use the birds’ natural hunting instincts in order to intercept drones. We do this safely, quickly, and accurately. The animal instinct of a bird of prey is unique. They are made to be able to overpower fast-moving prey. Sometimes the solution to a hypermodern problem is more obvious than you might think.*”

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>