Heimtrainer produziert Strom fuer zu Hause
Heimtrainer produziert Strom für zu Hause.

Mit dem sogenannten „Free Electric Bicycle“-Projekt ist ein 62-jähriger Inder gerade dabei, die Energiegewinnung innerhalb der eigenen vier Wände zu revolutionieren. Mit einem Heimtrainer für zuhause, der während des Sports Strom produziert, erfand der 62-jährige Mann das Rad zwar nicht neu, doch solche Heimtrainer tatsächlich in die Haushalte zu bekommen und Menschen für die Möglichkeit der selbstständigen Stromproduktion zu sensibilisieren, genau darin sieht der Erfinder die Herausforderung. Das Free Electric Bicycle wurde dabei auf die Stromproduktion für das Zuhause optimiert. Pro Stunde soll man ca. 0,1 kWh erstrampeln können. Weit nicht genug Leistung um einen ganzen europäischen Haushalt zu versorgen, doch wenn die ganze Familie Sport treibt kommt schon einiges zusammen.


Heimtrainer produziert Strom für zu Hause

Es gibt Menschen, die fast täglich Sport treiben und viele davon dafür in das Fitness-Zentrum gehen. Der soziale Kontakt und das Trainieren mit anderen Menschen motiviert und gerade deshalb sind Fitness-Studios so angesagt. Doch was wäre, wenn man auch zu Hause einen zusätzlichen Grund hätte um auf einen Fahrradtrainer zu steigen? Der 62-jährige Unternehmer Manoj Bhargava aus Indien möchte mit seinem Free Electric Bicycle ein genau solchen Anreiz schaffen. Der Fahrradtrainer kurbelt nämlich einen Generator an, der eine Batterie auflädt, die wiederum Strom in den eigenen Haushalt speist. Die Idee ist nicht neu, schon des Öfteren haben wir euch ähnliche Konzepte vorgestellt, doch der Inder sieht, vor allem dank der immer günstigeren Produktionskosten solcher Geräte, den Einsatz seiner Free Electric Bicycles in Gegenden, wo Strom Mangelware ist. Das Bike allein soll für unter 100 Dollar pro Stück zu produzieren sein.

Manoj Bhargava: Ein Großartiger Erfinder

Erfinder und Gründer des Free Electric Bicycle Projekts Manoj Bhargava ist dabei kein Unbekannter, wie euch das Video weiter unten zeigt. Der Inder ist einer der wohl bekanntesten Erfinder Indiens. Sein Unternehmen ist nicht allein auf die Entwicklung eines einfachen Fahrradtrainers fokussiert, sondern entwickelt allerlei Technologien, die das Potential haben die Welt nachhaltig zu verändern. Dieser Bhargava ist ein Erfinder wie man sich ihn vorstellt, gepaart mit Geschäftssinn, hat er eine Reihe von Ingenieuren, Mechatronikern und Erfindern um sich geschart, die mit ihm gemeinsam an den neuen Erfindungen arbeiten. Dabei lässt er seinen Mitarbeitern genügend Spielraum für eigene Erfindungen. Gleich wie ambitioniert ein neues Projekt ist, wenn disruptives Potential besteht, wird das Projekt angegangen und Prototypen hergestellt. Wir sind jedenfalls begeistert von Menschen wie Bhargava. Erfinder, denen nie der Treibstoff ausgeht.


Video zum Free Electric Bicycle Gründer

https://www.youtube.com/watch?v=ARbLvbBTIJ4

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Ralf

    3. März 2016 at 14:28

    Entgegen der Aussage aus dem Video ist die gewonnene Energie nicht emissionsfrei. Der Mensch produziert besonders beim Sport auch erhebliche Mengen CO2.
    Allgemein besitzt der menschliche Bewegungsaparat einen Wirkungsgrad von 25…30%, d.h eine Biogasanlage würde die Nahrungsmittel effizienter in Strom umsetzen.
    Wenn der Mensch allerdings sowieso traniert, schadet es nicht die Energie auch in Strom umzusetzen.

  2. Jörg

    9. Januar 2017 at 15:35

    Auch wenn es jetzt keinen neue Technologie ist, so finde ich die Idee jedoch super. Trainiert wird sowieso und wenn man dann noch etwas von der Energie die sowieso verbrannt werden soll wieder zurückgewinnen kann, dann ist das doch echt super. Warum sollte man das nicht nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.