In den letzten Jahren konnte man regelrecht beobachten, wie immer mehr Trends aus den USA auch Deutschland erreichten, darunter z. B. das Analbleaching, Knieliftings oder gar eine Verkürzung der Zehen am Fuß. Seit Kurzem gibt es jetzt auch „große Brüste 2 go„. Ein New Yorker Schönheitschirurg bietet eine neuartige Form der Brustvergrößerung an, allerdings halten diese „aufgeblasenen Busen“ leider nur 24-Stunden.


Instant-Busen: Große Brüste für 24 Stunden
Instant-Busen: Große Brüste für 24 Stunden

Die neue Methode vom Chirurgen Norman Rowe nennt sich „InstaBreasts“ und bietet all seinen Kundinnen mithilfe einer Kochsalz-Injektion bis zu 24-Stunden lang, eine größere Oberweite.

Der neue Trend birgt natürlich wie so oft seine Gefahren, bei Patienten kann es vermehrt dazu führen das die Brust erschlafft und sich ein „Hängebusen“ bildet, die Behandlung kann außerdem noch weitere schlimmere Konsequenzen haben. Bei mehreren Eingriffen kann der „Stress an der Brust“ auch zu bleibenden Nervenschäden führen und zugleich das Brustkrebsrisiko erhöhen.


Den behandelnden Arzt kümmert das allerdings bislang wenig. Aktuell arbeitet er daran, die Haltbarkeit zu erhöhen und somit für viele Frauen den Traum eines „Ferienbusens“ zu erfüllen. Der komplette Eingriff kostet rund 2.000 Euro und ist nach 20 Minuten erledigt.

Vermutlich werden wir in Zukunft noch öfter von den Medien informiert werden, wenn Frauen durch diese Behandlung entstellt bzw. Krank geworden sind.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.