In einem Hotel in Nagasaki (Japan) sollen Roboter an der Rezeption und zur Reinigung eingesetzt werden. Zudem schenken die Roboter auch Kaffee an die Hotelgäste aus. Schlüssel gibt es ebenfalls nicht mehr, die Zimmertüren öffnen sich per Gesichtserkennung. Die Roboter und die Schlüssel-lose Technologie sollen dem Hotelbetreiber nach allerdings nicht als Attraktion fungieren, sondern die Personalkosten senken. Die Roboter an der Rezeption und in den Hotelfluren werden Androiden genannt und verfügen über ein menschliches Aussehen.


Menschen Roboter
Toshiba Roboter in Gestalt einer jungen Japanerin

Hotel ohne menschliche Angestellte

Unter dem Namen „henna hoteru“ (seltsames Hotel) soll das futuristische Hotel in der südlichen Provinz Nagasaki schon bald die Pforten öffnen. Laut der japanischen Wirtschaftszeitung „Nikkei“ ist zunächst ein weiblicher Roboter für die Rezeption vorgesehen. Vom Aussehen her soll der Androide eine jungen Japanerin ähneln. Weitere Androiden kommen für die Reinigung der Zimmer und zum Servieren von Kaffee zum Einsatz.  Im Juli soll das erste Hotel dieser Art mit 72 Zimmern öffnen. Den Strom für die Anlage liefert eine energiesparende Photovoltaikanlage. Der Mix aus Roboter-Personal und regenerativer Energie soll insgesamt nur ein Drittel der Kosten  herkömmlicher Hotels betragen . Ob sich die Roboter-Hotels in Zukunft allerdings gänzlich durchsetzen werden, bleibt abzuwarten.

Smart-Hotels für Schwellenländer

Der Betreiber des „Huis Ten Bosch“ Freizeitparks in dem sich auch das „henna hoteru“ Hotel befindet, möchte die kostengünstigen Hotels samt Roboter-Personal mit Container-ähnlichen Zimmern auch in Schwellenländer exportieren, heißt es in dem Bericht der Nikkei weiter.


Verschiedene Haushaltsroboter sind startklar

Im Laufe der Zeit wurden bereits Roboter entwickelt, die durchaus eine gute Figur als Haushaltshilfen abgeben und nicht nur Zimmer reinigen können, sondern auch Wäsche waschen und bügeln. Botlr ist beispielsweise ein Roboter, der Essen und Trinken auf das Zimmer bringen kann, während Toshibas Menschen ähnlicher Androide sogar in der Lage ist mit einem warmen Lächeln auf den Lippen mit Personen über Zeichensprache zu kommunizieren.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.