Das Akku-Start-up Sakti3 hat neue Li-Ion-Batterien entwickelt, die doppelt so lange halten sollen, wie herkömmliche Erzeugnisse. Die Technologie scheint zu begeistern und letztlich auch den Staubsauger-Experten Dyson angelockt zu haben. Zusammen mit Dyson, sollen die neuen Li-Ion-Batterien nicht etwa wie viele Vorgänger-Studien in den Schubladen verstaubter Archive verschwinden, sondern den Status der Massentauglichkeit erreichen. Dyson möchte mit der Verwendung der neuen Akkus dem Ziel, kabellose Staubsauger in Zukunft anbieten zu können, einen großen Schritt näher kommen.


Dyson Staubsauger
Kabelloser Dyson Staubsauger mit neuem Sakti3 Akku

Doppelte Power bei gleicher Größe

Sakti3 setzt bei den zukunftsträchtigen Batterien auf neue Materialien und auf eine neue Verarbeitungstechnologie. Dabei wurde beispielsweise das bisher vorrangig vorkommende flüssige und entflammbare Elektrolyt gegen festes Material ausgetauscht. Das feste Material erlaubt es den Entwicklern auf andere Speicherstoffe mit einer doppelt höheren Energiedichte auszuweichen. Das wiederum hat auch eine höhere Speicherkapazität und eine längere Ausdauer zur Folge. James Dyson ist sichtlich angetan von den neuen Akkus und hat prompt 15 Millionen US-Dollar in das Start-up investiert. „Sakti3 hat echte Leistungssprünge erreicht, die mit der aktuellen Batterietechnologie schlicht nicht möglich sind“, so James Dyson in einem Statement. Laut Heise experimentieren diverse Start-ups an leistungsfähigeren Batterien um portable Technologien einen größeren Alltagsmehrwert zu liefern. Nur wenigen gelingt jedoch der Sprung vom Prototypen zum Massenmarkt tauglichen Objekt. Sakti3 hat mit dem Rückenwind von Dyson jedoch beste Chancen die Technologie an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen.

Sakti3 Batterie Technologie im Video erklärt


Victor Fischer sorgte im letzten Jahr mit dem Power Pack von Calmdura für Aufsehen in den Medien. Der Erfinder des elektronischen Laubbläsers kristallisierte im Rahmen des Projekt-Pitches bei der deutschen Start-up Show „Die Höhle der Löwen“ unter anderem den leistungsstarken Power-Akku, der ebenfalls über neue und „geheime“ Technologie verfügt, heraus. Der Akku hält mehrere Stunden durch und ist unter anderem in der Lage Zusatztools wie einen Laubbläser, einen Rasenmäher, eine Heckenschere oder Motorsäge zu betreiben.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.