Kein Bohren, kein Schrauben, kein Messen und sonstige Vorwände, die das Aufhängen des neu erworbenen Bildes künstlich in die Länge ziehen. Die neuen tesa Klebenägel stellen eine gute Ergänzung zu Schrauben und Nägel dar. Wer keine Löcher in die Wand bohren und den Untergrund entsprechend schützen möchte, für den dürften die neuen Klebenägel eine echte Alternative darstellen. Wir haben uns die kleinen kräftigen Helferlein einmal angeschaut und für euch getestet.


tesa-klebenaegel-test-2

Die Installation und das Ergebnis

Schon lange haben wir die Installation unseres „Weltbildes“ vor uns her geschoben. Nun konnten wir, dank tesa, genug Motivation finden, um Nägel mit Köpfen oder besser gesagt Klebenägel mit verstellbaren Haken zu machen. Das Bild ist mit 1,2 Metern Breite und 1 Meter Höhe recht groß und wiegt knapp zwei Kilogramm. Unsere Wahl fiel daher auf die 2×2 Kilogramm Klebenägel. Als Untergrund fungiert Spritzputz. Nachdem wir eine passende Stelle im Büro gefunden haben, entschieden wir uns für die verstellbaren Klebenägel für Tapeten und Putz, die insgesamt vier Kilogramm tragen sollen können.


Vorteile

  • Kein Werkzeug nötig
  • Hammer oder Bohrer bleiben im Koffer
  • Untergrund bleibt frei von Schäden
  • Keine Löcher in der Wand
  • Im Untergrund befindliche Kabel und Rohre bleiben heil
  • Kein Lärm und Dreck
  • Man kann zunächst ausprobieren, wo das Bild an der Wand am besten gefällt, ohne den Untergrund zu beschädigen
  • Rückstandslos wieder ablösbar

1. Reinigung des Untergrundes und Andrücken der Klebestreifen und Nägel

Bevor die Trägerstripes angebracht werden, haben wir die Stellen jeweils entsprechend gesäubert. Das ist sehr wichtig, um auch die volle Klebekraft herauskitzeln zu können. Oftmals wird der Reinigungsschritt aufgrund der großen Vorfreude vergessen. Wir empfehlen parallel zur Anwendung auch das entsprechende Videotutorial von tesa (unten eingeblendet) laufen zu lassen oder zumindest im Vorab kurz zu überfliegen.

tesa-klebenaegel-test-5
tesa Klebenägel mit Träger-Klebestreifen, Haken und Anleitung.

Nun gilt es die Klebestreifen richtig anzubringen. Hier kann man nicht viel verkehrt machen. Wichtig ist diese Anleitungs-konform festzudrücken. Jeweils fünf Sekunden pro Stelle. Zwei Streifen werden von der Trägerfolie entnommen und an die Wand geklebt. Die Klebestreifen bieten das Bindeglied zwischen Wand und den anschließend darauf angebrachten Nägeln. Diese werden ebenfalls angeklebt und fünf Sekunden angedrückt. Beachtet dabei, dass ihr den Klebenagel jeweils oben bündig anbringt. Die beiden Rechtecke unten sind für das einfache und rückstandslose Abziehen der Nägel da und haben durchaus auch einen wichtigen Nutzen.

tesa-klebenaegel-test-8
Tesla Klebenagel angebracht. Nagel ist über roten Schalter in der Höhe verstellbar.

Nun wird der zweite Nagel nach der gleichen Vorgehensweise angebracht. Achtet bitte darauf, dass ihr einigermaßen gerade seid, das Feintuning kann dann per verstellbarem Nagel durchgeführt werden. Der Spielraum ist eigentlich großzügig genug, um am Ende auch stets ein gerades Ergebnis zu erhalten. Den Haken könnt ihr mittels des roten Schalters verstellen, der Schalter fungiert sozusagen als Lock on/off-Schalter. Schalter hoch, Haken in der Höhe nach unten verstellen und die Position dann wieder mittels Schalter nach unten fixieren. Das funktioniert ganz einfach und intuitiv.

tesa-klebenaegel-test-10
Großes Wandbild mit tesa Klebenägel fixiert. Das Bild wiegt knapp 2 Kilogramm.

2. Bild aufhängen und fertig

Nachdem die Nägel ausgerichtet sind, kann das Bild, das Regal – oder was auch immer befestigt werden soll- angebracht werden. Nun heißt es Daumen drücken und schauen, wie lange das Ganze hält. Wir hoffen lange. Unser Haltetest ist vorgestern gestartet. Sobald das Bild abstürzt, wird es ein Update geben. Bisher halten die tesa Klebenägel, was der Hersteller verspricht.

Rückstandsloses Entfernen

Natürlich haben wir uns bei unserem Test auch verklebt und mussten nochmal korrigieren. Dazu mussten die Klebenägel zusammen mit dem Klebestreifen noch einmal von der Spritzputz-Wand entfernt werden. Wie im Video oben zu sehen ist, funktioniert das ganz einfach, indem an einem der unteren Kästchen gezogen wird. Die Klebestreifen gingen einfach ab und rissen auch keinen Putz heraus. Das funktioniert also ebenfalls sehr gut und war uns auch sehr wichtig. Tesa kann hier super auf den Erfahrungen mit den Powerstrips aufbauen.

Videos

 

Tesa Klebenägel Galerie

Verschiedene Einsatzbereiche

Tesa Klebenägel sind für verschiedene Untergründe verfügbar. Der Wandgestaltung in Form von Aufhängern oder auch Dekoration (bspw. gerahmten Bildern, Gallery Wall) werden damit keine Grenzen gesetzt. Als Wandoberflächen können sich Tapete, Putz, Backstein, Fliesen oder Glas qualifizieren. Halterungen für das Handy, für Kopfhörer oder für leichte Musikanlagen sind ebenfalls weitere Anwendungsbeispiele. Alles, was nicht schwerer ist als 1,2,3 oder 4 Kilogramm, kann somit an der Wand befestigt werden. Weitere Inspirationen liefert tesa auch auf der DIY-Seite.

Fazit

Die Klebenägel von tesa bieten eine sehr bequeme Lösung zum herkömmlichen Bohren oder Anbringen von Nägeln in die Wand an. Nach wenigen Minuten hängt das Bild, die Leinwand und Co. Man erspart sich das Kramen nach Werkzeug, macht keinen Lärm und Dreck, zudem wird der Untergrund nicht beschädigt. Vor allem für Mieter ist das eine elegante Lösung, die zuletzt beim Auszug aus der Wohnung auch eine Menge Arbeit spart. Mich grault es schon jetzt davor die ganzen Dübel wieder zu entfernen und die Löcher zuzuspachteln und anschließend dann mit Wandfarbe zu tuschieren. Mit den neuen tesa Klebenägeln wird das Ganze obsolet. Wer sich an die Anleitung hält, den Untergrund vorher ordentlich reinigt und die Klebestreifen, samt Nägel, gut andrückt, der dürfte auch auf solide Halteeigenschaften vertrauen können. Insgesamt bieten die Klebenägel eine gute Alternative zu Schrauben und Nägel. Je nach vorherrschendem Untergrund, können die Nägel bis zu vier Kilogramm halten.

Preise und Verfügbarkeit

Die Klebenägel sind online aber auch in sämtlichen Baumärkten bereits verfügbar. Gestartet wird bei den 2x 0,5 kg Nägeln mit 2,95 Euro. Bei Amazon beginnen die von uns getesteten 2×2 kg-Nägel bei 5,69 Euro. Neben dem verstellbaren Klebenagel, bietet tesa auch eine verstellbare Klebeschraube an.  Diese ist ebenfalls für Tapeten und Putz geeignet und kann bis zu 3 kg halten.

Gewinnspiel

Und zum Schluss verlosen wir auch noch drei Pakete mit den neuen tesa Klebenägeln. Ihr könnt einfach per Kommentar an dem Gewinnspiel teilnehmen. Freiwillig kann das Ganze auch geteilt und/oder geliked werden. Das Gewinnspiel endet am 9.10.2016. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und per E-Mail über ihren Gewinn benachrichtigt.

tesa-klebenaegel-test-6
tesa Klebenagel-Gewinnboxen.

In einer Box befindet sich folgender Inhalt

  • 1x tesa® Verstellbarer Klebenagel für Tapeten und Putz (1kg)
  • 1x tesa® Verstellbarer Klebenagel für Tapeten und Putz (2kg)
  • 1x tesa® Verstellbarer Klebenagel für Fliesen und Metall (3kg)
  • 1x tesa® Verstellbarer Klebenagel für Fliesen und Metall (4kg)
  • 1x tesa® Verstellbarer Klebeschraube für Tapeten und Putz (3KG)
  • 1x Fyler mit ges. Sortiment und Erklärung
  • 1x Nachfüll Klebestreifen

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

22 Kommentare

  1. Marvin

    1. Oktober 2016 at 12:36

    Das hört sich doch wirklich interessant an 🙂
    Würde mich sehr über ein Paket für meine neue Wohnung freuen.
    Grüße!

  2. Sylvia Strätz

    1. Oktober 2016 at 12:58

    Das ist doch mal eine geniale Idee. Manchmal hängen mir die kleinen Löcher zum Hals raus, weil mein Mann immer gern Neues macht, ohne das Alte in den Urzustand zu bringen.

  3. Michael

    1. Oktober 2016 at 13:08

    Das würde ich auch gerne ausprobieren, so bleiben auch die Wände heil.
    Meine Frau würde sich auch über ein Päckchen zum Ausprobieren freuen.

    Viele Grüße

  4. markus

    1. Oktober 2016 at 16:37

    das wäre ein praktischer Gewinn. Hier stehen nach dem Umzug noch ein paar Bilder rum, die darauf warten aufgehängt zu werden 🙂

  5. Michael

    1. Oktober 2016 at 18:53

    Wir habe zwar schon einige Löcher in der Wand, aber trotzdem fehlt uns noch ein schönes Bild.
    Ich möchte nur nicht noch mehr Löcher bohren.
    Da würden diese Klebenägel wunderbar passen.
    Nur um das Bild zu halten, nicht als Bild. 🙂

  6. Richard

    1. Oktober 2016 at 19:45

    Das hört sich sehr gut an. Damit könnte ich meine Bilder artgerecht aufhängen.
    Liebe Grüsse

  7. Manuela

    1. Oktober 2016 at 19:47

    Hallo,
    irgendwas gibt es doch immer 🙂
    Wir haben jetzt gerade Urlaubsfotos auf Leinwand bestellt, da kämen die Tesa Klebenägel genau richtig.

    Viele Grüße und erholsames Wochenende

    Manuela

  8. Wolfi

    1. Oktober 2016 at 22:57

    Sieht recht praktikabel aus, mir graust es schon die ganzen Löcher in der Wand zu zu spachteln, wenn ich aus der jetztigen Wohnung ausziehe.

  9. Björn

    2. Oktober 2016 at 00:39

    Die würde ich auch gerne mal testen.

  10. Björn

    2. Oktober 2016 at 03:58

    Klasse Idee! Würde ich auch gerne mal testen.

  11. MIchi

    2. Oktober 2016 at 12:47

    Nais Nais Nais 🙂

  12. Sabine

    2. Oktober 2016 at 21:05

    Hört sich toll an! Mit klebehaken in der Dusche bin ich schon einmal eingegangen, drum würde ich diese Klebeteile von tesa supergerne testen.

  13. Sabine

    2. Oktober 2016 at 21:30

    Oh ja, das hört sich gut an. Da ich mit Klebehaken schon einmal fürchterlich eingegangen bin, würde ich diese Teile von Tesa gerne ausprobieren.

  14. John

    2. Oktober 2016 at 22:39

    Man macht eh immer zu viele Löcher in die Wände und bei uns helfen auch schon andere Powerstrips beim Festhalten von Dingen… Würde ich gerne probieren.

  15. Susa

    2. Oktober 2016 at 22:39

    Hätt ich total gerne.

  16. Techn

    3. Oktober 2016 at 00:25

    Endlich kann ich mir im Bad eine Tablethalterumg gegenüber vom Klo für Filme befestigen <3 Ging vorher nicht da Fließen…

  17. werner

    3. Oktober 2016 at 07:58

    Hat schon jemand Erfahrung damit, ob die Dinger auch in feuchter Umgebung (Bad) halten? Wäre für Ablagen in der Dusche etc. interessant.

  18. Astrid

    3. Oktober 2016 at 08:55

    Würde mich auch über so ein Paket freuen! Bei Betonwänden ist das überhaupt toll, da man nicht einfach mit Hammer und Nagel ein Bild aufhängen kann, sondern immer die Bohrmaschine braucht… Ich habe daher auch noch ein paar kahle Wände und Bilder, die aufgehängt werden wollen.

  19. Erme

    4. Oktober 2016 at 10:16

    Dann probier ich auch mal mein Glück 🙂

  20. Volker B

    4. Oktober 2016 at 15:53

    Hoch interessant…würde es gerne mal testen… Vor allem bei Natursteinfliesen im Bad.

  21. Barbara

    8. Oktober 2016 at 21:46

    klingt interessant und würdeich gern mal probieren

  22. peiffi

    15. Februar 2017 at 17:56

    hier ist immer nur die rede von direkt auf die Wand
    aber auf jeder wand ist erstmal Putz und dann Tapete….
    hält das auch auf Tapete ? und wenn ja wie Lange ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.