Kormaran
Kormaran

Laut den Vorstellungen vieler Visionäre müssen zahlreiche Dinge der Zukunft unterschiedliche Funktionen erfüllen und transformierbar sein. Gerade bei High-Tech-Konzepten von Fahrzeugen ist dieser Trend erkennbar und zeigt sich ebenso im Kormaran, einem Boot mit drei Sitzen, das ebenso als Speedboot, Segelboot, Katamaran und Trimaran genutzt werden kann.


Das 6-in-1-Boot im Detail

Die Kormaran GmbH aus dem österreichischen Salzburg beeindruckt derzeit mit der Eigenentwicklung, nach der auch die Firma benannt wurde. Der Kormoran soll eine Bereicherung der Meere darstellen und ein exklusives Boot sein, das in puncto Nachhaltigkeit und Facettenreichtum neue Maßstäbe setzt. So basiert das Konzept des Kormaran auf der Vielfältigkeit der verschiedenen Bootsklassen, die das Gerät vereint. Mithilfe verschiedener Mechanismen stellt es nämlich kein Problem dar, das Segelboot zu einem schnellen Speedboot oder Katamaran zu verwandeln. Vor wenigen Tagen erfolgte nun die Vorstellung des nunmehr zweiten Prototyps. Im gesamten Konzept investierten die Gründer mehr als sieben Jahre harte Arbeit. Nun nähert sich Kormoran der Vollendung und finalen Fertigstellung.


Kormaran Speedboot
Kormaran Speedboot

Diese Transformationen unterstützt der Kormaran

  • Monohull
  • Katamaran
  • Trimaran
  • Bathingmode
  • Flightmode
  • Nightmode

Insgesamt bringt der Kormaran 1.500 kg auf die Waage, verfügt über ein 500 PS starkes Antriebsaggregat und erreicht die maximale Geschwindigkeit von 70 km/h. Die Transformation ist hydraulisch bzw. elektronisch regelbar. Wann der Kormaran zum Kauf bereitstehen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Fotos: Kormaran GmbH

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.