Goodnity ist ein junges Startup, das Spenden in Zukunft so einfach wie noch nie zuvor machen möchte. Dafür wurde die gleichnamige „Goodnity“-App entwickelt, die es den Nutzern erlaubt jeweils eine Kinderpatenschaft für ein Kind in Not übernehmen zu können. Statt der Spende eines monatlichen Beitrags, der überwiesen wird, beantwortet man als Nutzer der Goodnity-App einfache und anonymisierte Marktforschungsfragen. Die Marktforschungspartner wiederum zahlen für die Antworten der Nutzer und unterstützen in der Folge die Patenkinder der Befragten.


Goodnity
Goodnity App via goodnity.com

Kostenlos spenden per App

Mit Hilfe der sich noch in der Beta befindlichen aber für iOS und Android schon bald zur Verfügung stehenden Goodnity-App, kann nahezu jeder Nutzer eine Kinderpatenschaft übernehmen und das völlig unabhängig von den finanziellen Mitteln. Informationen zufolge, die Trends der Zukunft vorliegen, konnten bereits vor dem Start der App schon Spenden im fünfstelligen Bereich eingesammelt werden. Dabei hat die Organisation bereits zehn Kinderpatenschaften für das gesamte nächste Jahr schon finanzieren können. Um die Weiterleitung der Spenden sicher zu gewährleisten, arbeiten die Entwickler mit großen Wohltätigkeitsorganisationen zusammen. Diese verantworten zuletzt auch die Organisation der Kinderpatenschaften.

Verfügbarkeit

Update: Die iOS App wird vorassichtlich in zwei Wochen veröffentlicht.


Die Goodnity-App befindet sich im Endstadium der Entwicklung und soll voraussichtlich nächste Woche an den Start gehen. Auf der Entwickler-Website kann man sich im Newsletter eintragen und darüber informieren lassen, sobald die finale App-Version veröffentlicht wird. Interessierte können sich jedoch bereits die Beta-Versionen über die Website downloaden, dafür muss bei iOS lediglich die E-Mail Adresse angegeben werden, mit der die Apple ID erstellt wurde. Ähnlich ist die Prozedur bei der Android Version. Weitere Informationen zu dem tollen Projekt findet ihr auch auf der Goodnity-Website. Sobald die App an den Start geht, werden auch wir euch noch einmal mit einem kleinen Update auf dem Laufenden halten.

Auf der Goodnity-Website steht auch ein FAQ zu der App und dem Service zur Verfügung. Um möglichst viele Menschen über diese tollen Möglichkeit spenden zu können und arme Kinder zu unterstützen informieren zu können, bitten wir darum den Beitrag zu verbreiten. Wenn euch Goodnity gefällt, dann schenkt dem Projekt doch ein Like. Wir bleiben am Ball. Vielen Dank.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.