Immer mehr Menschen befassen sich intensiv mit den Themen Gesundheit und Fitness. Der regelmäßige Gang in das Fitnessstudio ist auf Dauer jedoch nicht erfüllend. Fernab vom grauen Alltag suchen auch immer mehr Menschen nach sportlichen Herausforderungen und möchten oft auch die eigenen Limits erfahren. Die Gründer von KrassFit, die mittlerweile die Unternehmung in XLETIX umbenannten, bieten einen Extrem-Hindernislauf durch Schlamm, Eis und matschige Gefilde. Matthias Ernst und Jannis Bandorski aus Berlin wollen daher heute mit ihrem Konzept im Rahmen der Sendung „Die Höhle der Löwen“ ab 20:15 Uhr auf Vox trumpfen und neue Investoren mit ins Boot holen.


KrassFit
KrassFit: Matthias Ernst, Jannis Bandorski aus Berlin © VOX

XLETIX ehemals KrassFit in „Die Höhle der Löwen“

Mit dem einzigartigen Extremsport-Event wollen die KrassFit-Gründer bei den potentiellen Investoren punkten, und erhoffen sich vor allem Zuspruch vom ehemaligen Extrem-Sportler Jochen Schweizer. Die Jochen Schweizer Plattform würde sich für den Vertrieb des einzigartigen Erlebnisses bestens eignen. Im Bereich der Action- und Teamevents ist bereits eine breite Auswahl von Anbietern präsent. Dennoch sind die beiden KrassFit-Gründer von der Einzigartigkeit des Angebots überzeugt. Im letzten Jahr konnten bereits tausende Sportler durch die Challenges begeistert werden. An diesem Erfolg wollen die jungen Gründer nun anknüpfen und das Angebot auf ganz Europa ausweiten. Dazu benötigen Matthias Ernst und Jannis Bandorski eine halbe Million Euro.

KrassFit Video-Trailer


Die beiden ehemaligen Unternehmensberater möchten durch die Hürdenläufe vor allem den Teamgeist bei den Teilnehmern wecken. Einige Hindernisse können beispielsweise nur als Team überwunden werden. Mit der Namensänderung von KrassFit in XLETIX wurden im März bereits die Weichen für die Ausweitung in das Ausland gestellt. Das KrassFit-Produkt wurde angelegt um die Kunden zur absoluten Erschöpfung zu bringen. Interessant ist dabei, dass die Challenger  auch noch bereit sind dafür Geld zu zahlen. Die Hindernisläufe finden in der Natur statt und bieten natürlich auch Spaßpotential. Es warten außergewöhnliche Hindernisse darauf erklommen und überwunden zu werden. Dem stark emotional aufgeladenen Sportler werden entsprechende Hürden gesetzt um positive Sporterlebnisse mit nach Hause bringen zu können. Das Kernprodukt des heutigen „Die Höhe der Löwen“ Teilnehmers ist die KrassFit Challenge. Dabei handelt es sich konkret um eine ganze Hindernislaufserie. Durch die virale Verbreitung über soziale Netzwerke wie etwa Facebook, erlebte KrassFit bereits einen Hype. So starteten schon zum Pilot-Projekt 1.500 Teilnehmer in Berlin. KrassFit bietet eine Möglichkeit zusammen mit Freunden etwas zu erleben, worüber sich auch weit nach dem Event noch ausgetauscht werden kann. Die Challenges finden in verschiedenen Regionen Deutschlands und Österreichs jeweils am Wochenende statt. Neben einer anspruchsvollen Laufstrecke müssen die Teilnehmer im Schnitt zwischen 15 und 35 Hindernisse überwinden. Ausdauer, Teamgeist und Willensstärke sind also gefragt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.