Dass Großstädte unter Smog leiden, dürfte jedem bekannt sein. Auch Peking ist da keine Ausnahme. Doch um diesem und den daraus resultierendem schlechten Ruf loszuwerden wurde ein Programm gestartet, dass bis 2017 den Smog eliminieren soll. Der dänische Künstler Daan Roosegaarde hat allerdings noch einen Verwendungszweck für den Smog – er macht Ringe daraus.


Ring Smog
Ring aus Smog via Studio Roosegaarde

Ruß sammeln per Luftfilter

Roosegaarde geht davon aus, dass nicht nur strengere Regeln helfen können, um der Umweltverschmutzung Herr zu werden, auch Kunst kann dazu beitragen, in dem sie das Bewusstsein der Menschen schärft. Deswegen hat er sich das Projekt ausgedacht, den Smog in Peking zu sammeln und als Edelsteine für Ringe wiederzuverwenden.

Dazu hat er eine Zusammenarbeit mit der ENS und Professor Bob Ursem gestartet. Für ihr „Smog Free Project“ nutzen sie patentierte Luftfilter, die bereits Anwendungen findet, z.B. in Krankenhäusern. Ihr Plan ist es, diese in einem Park in Peking zu nutzen, allerdings deutliche größere als bisher Anwendung finden. Dies könnte dazu führen, dass die Luft in diesem Park die reinste in ganz Peking wird, zumindest für die Dauer des Projekts.


Smog Stadt
Luftfilter im Einsatz gegen den Großstadt-Smog

Der Park der Zukunft

Die gesammelten Rußpartikel will Roosegaarde dann in Edelsteine umwandeln und in Ringen einbauen. Das Ziel ist, den Leuten aufzuzeigen, was nötig ist, um die Luft in Peking zu reinigen und deren Bewusstsein dafür zu fördern. Weiterhin würde der Park den Leuten zeigen, wie Peking in Zukunft aussehen könnte, als direkter Vergleich zum verschmutzten Peking. Dies könnte dazu führen, dass die Menschen Initiative ergreifen, um den Wechsel zu grüner Energie und einer sauberen Zukunft in die Hand nehmen.
Roosegaarde zeigt, dass nicht nur Regelungen und Vorschriften helfen können, um eine grünere Zukunft zu erreichen. Auch Kunst kann dabei mithelfen, in dem es dem Menschen die eigene Verantwortung vor Augen führt.

Quelle: Treehugger

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.