Carmat - High Tech Organ aus Frankreich
Carmat – Innovatives High Tech Organ aus Frankreich

Das Unternehmen Carmat aus Frankreich hat ein neues künstliches Herz entwickelt, um Patienten mit Herzleiden besser zu helfen. Die Forscher entwickelten das High-Tech Organ mit Hilfe von hochentwickelten Sensoren der Europäischen Raumfahrt Behörde EADS. Die erste Version des neuen künstlichen Organs wurde jüngst am Georges Pompidou European Hospital in Paris erfolgreich transplantiert. Welche neuen Besonderheiten das High-Tech Herz mitbringt wird in einem Video und hier in diesem Artikel erklärt.


High-Tech Herz der nächsten Generation

Das neue High-Tech Herz hat eine Laufzeit von 5 Jahren, muss dann im Anschluss erneuert werden. Die Besonderheit des neuen High-Tech Organs ist, dass es sich automatisch den Anforderungen des Körpers des Patienten anpasst. Sprich, sobald der Körper beginnt aktiver zu werden, zum Beispiel während sportlichen Aktivitäten, passt sich das neue Herz automatisch an und pumpt schneller, wie im echten Leben reguliert sich das neue High-Tech Organ von selbst.

Organ-Antrieb via Lithium Ionen Batterie

Ein kleiner negativer Usability Aspekt des neuen High-Tech Organs aus Frankreich ist, dass das Herz von einer externen Batterie angetrieben wird. Das Batterie-Pack, welches knapp 1,2 Kilogramm wiegt muss der Patient stets bei sich haben. Der relativ große Akku wird dazu genutzt um die Sensoren und Mikro-Prozessoren in dem Herz mit Energie zu versorgen. Das vorläufige Ziel des Unternehmens Carmat ist es das Herz nach der erfolgreichen Transplantation über einen längeren Zeitraum erfolgreich zu prüfen. Erst dann und bei Erfolg sollen die neuen High-Tech Organe flächendeckend an Patienten in Europa zugänglich gemacht werden. Ein Video zeigt wie das neue künstliche Herz funktioniert.


Top 3 Medizin Trends im Blog

Video: Forscher entwickeln High-Tech Organ

www.youtube.com/watch?v=7Rs1z9XigUA

Quelle: Smithsonian

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.