Die japanische Organisation Peace Boat fährt seit 1983 mit einem eigenen Schiff um die Welt, um sich für Frieden und Umweltschutz zu engagieren. Nun haben die Macher hinter diesem Projekt ein neues Wassergefährt in Auftrag gegeben, das ab 2020 in See stechen soll: ein Kreuzfahrtschiff für 2.000 Passagiere, das sich den Namen »Ecoship« redlich verdient hat.


Die äußere Hülle des Ecoships orientiert sich an der Form eines Wales / Foto: Oliver Design

Das Ecoship wird das umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff der Erde

Das Ecoship von Oliver Design soll das umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff der Erde werden. Dies erscheint erst einmal gar nicht so schwierig, denn schließlich weiß jeder, wie schädlich der durchschnittliche Ozeanriese für die Umwelt ist. Beispielsweise produziert ein reguläres Schiff dieser Art etwa 80.000 Liter Schmutzwasser pro Tag, das oftmals durch uralte Filter kaum gesäubert ins Meer läuft – ganz zu schweigen von dem gewaltigen Kraftstoffverbrauch und den daraus resultierenden Abgasen. Das Ecoship ist allerdings nicht nur ein bisschen besser als alle anderen, sondern es wagt einen riesigen Schritt nach vorn: Es besitzt beispielsweise einen geschlossenen Wasserkreislauf, sodass kein Tropfen schmutziger Flüssigkeit ins Meer gelangt, außerdem bezieht es seine Energie hauptsächlich aus Wind- und Wasserkraft.

Über vier Stockwerke erstreckt sich ein wuchernder Gemüsegarten

10 einklappbare Windkraftanlagen und 10 ebenfalls bewegliche PV-Anlagen sorgen dafür, dass rund um die Uhr möglichst viel saubere Energie bereitsteht, für den an Bord benötigten Strom und den Schiffsantrieb. Kinetische Fußböden liefern weiteren Strom, allein dadurch, dass auf ihnen Menschen hin- und hergehen. Der Hybrid-Motor läuft natürlich auch mit Flüssiggas und Öl, doch nur dann, wenn der grüne Strom nicht ausreicht. Die Kraftstoffeinsparung liegt bei 20 % im Antriebsbereich und bei ganzen 50 % im Bereich Stromversorgung, daraus resultiert eine enorme Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Das Ecoship soll gegenüber einem vor dem Jahr 2000 gebauten Schiff 40 % Klimagase einsparen, im Vergleich zu einem neueren Kreuzfahrtriesen sind es immerhin noch 30 %. Über vier Stockwerke erstreckt sich ein wuchernder Garten, der sich durch organische Abfälle nährt, CO2 bindet und zugleich als Gemüsefarm fungiert.


Ein Peace Boat der besonderen Art / Foto: Oliver Design

Das Schiff soll nicht nur als Bildungsstätte zur Sicherung des Friedens dienen, sondern auch als schwimmendes Labor, in dem Ozean- und Klimaforschung betrieben wird. Die Fertigstellung ist für 2020 angepeilt, passend zu den Olympischen Spielen in Tokio.

Quelle: inhabitat.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.