Wer in einem geschäftigen Büro arbeitet, der hat oft nicht viel Zeit für das Mittagessen. Da wird gerne auf Junk- und Fastfood zurückgegriffen, was der Gesundheit natürlich nicht unbedingt zuträglich ist. Weil sie von dem täglichen Junkfood genervt waren, gründeten die Brüder Denis Gibisch (33) und Daniel Gibisch (31) das Startup littlelunch und liefern nun Biosuppen im Abo-Modell direkt ins Büro.


Littlelunch
Die Brüder Daniel Gibisch und Denis Gibisch (l.) sind Gründer von „littlelunch“. © VOX/Sony

Gesunde Suppen im Büroalltag

Das Startup hat seinen Sitz in Augsburg und bietet auch da seinen Service an. Hungrige Angestellte können im Onlineshop von littlelunch aus einer Auswahl von sieben Biosuppen wählen, die in Zusammenarbeit mit dem Sternekoch Gerhard Frauenschuh entwickelt wurden. Die Suppen werden dann im 6er-Pack per Post direkt im gewünschten Rhythmus ins Büro geliefert. Sollte eine Suppe nicht am selben Tag gegessen werden, ist das nicht schlimm: Die schmackhaften Suppen sind ohne Kühlung zwei Jahre lang haltbar.

Die Suppen von littlelunch sind sättigend und gesund und stellen so eine gute Alternative zum täglichen Fastfood dar. Sie sind ideal für eine gesunde, kalorienbewusste und vegetarische Ernährung geeignet. Auch Umweltschutz wird bei dem Augsburger Startup groß geschrieben. Die Suppen werden im Glas eingekocht und in Pappkartons verschickt, die Zutaten stammen dabei größtenteils aus der Region und sind zu mindestens 95 Prozent aus biologischem Anbau. Littlelunch bereitet die Suppen in einer professionellen Mietküche zu und erfüllt dabei die strengen Vorgaben des Bio-Siegels. Künstliche Zusatzstoffe wie Gluten, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe werden für die Suppen von littlelunch nicht verwendet.


Littlelunch
„littlelunch“ © VOX/Sony

Die Zubereitung der Suppen ist schnell erledigt: Einfach kurz im Topf, Wasserbad oder der Mikrowelle erhitzen und schon ist die Suppe fertig.

littlelunch bei Der Höhle der Löwen

Momentan ist littlelunch mit seinem Konzept einzigartig auf dem deutschen Markt. Dabei hebt sich das Unternehmen vor allem durch die Lieferung und die nachhaltige Zubereitung der Suppen von der Konkurrenz ab. Littlelunch hat also durchaus das Potential, zu einem erfolgreichen Unternehmen zu werden.

Um zusätzliche Geldmittel und natürlich auch Publicity zu bekommen, wird das Team von littlelunch heute Abend um 20:15 Uhr bei der VOX-Show “Die Höhle der Löwen” auftreten und das Projekt vorstellen. Mit etwas Glück ist einer der Löwen bereit, in das junge Startup zu investieren.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Anne

    19. April 2016 at 12:29

    Hello;) Ich kenne die Bio Suppen natürlich auch, aber fand sie immer sehr süß und daher nicht wirklich geeignet wenn man auf seine Figur schauen möchte. Jetzt habe ich was Neues entdeckt, http://www.jarmino.de bietet nicht nur Bio Suppen sondern auch Bio Fertiggerichte an. Und die schmecken wie selbst gemacht. Ist ja auch klar, dass es einen Unterschied gibt. Während die Suppen von Little Lunch mit Zucker 18 Monate haltbar gemacht wurden, sind die Jarmino Bio Suppen nur kurz eingekocht und daher nur 2-3 Monate haltbar. Und den Unterschied finde ich schmeckt man schon deutlich. Aber probiert es doch selbst mal. Grüße Eure Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.