Schon viele Firmen haben versprochen, zukünftig Touristen in den Weltraum fliegen zu wollen. Bisher handelt es sich dabei aber vor allem um hochfliegende Pläne – ein konkretes Produkt ist noch nicht auf dem Markt und einige Unternehmen sind schon wieder pleite. Doch gleich mehrere steinreiche Menschen haben sich dem Ziel verschrieben, die Vision zu realisieren. Dazu gehören Elon Musk mit SpaceX, Richard Branson mit Virgin Galactic und Amazon-Gründer Jeff Bezos mit Blue Origin. Letztere Firma konnte nun zumindest einen Teilerfolg vermelden: Ein Testflug mit einem Crashtest-Dummy an Bord verlief erfolgreich. Zum Einsatz kam nicht nur eine neue Rakete des Typs New Shepard, sondern auch die speziell entwickelte Kapsel, in der später Menschen in den Weltraum geflogen werden sollen.


Amazon-Boss Jeff Bezos überzeugte sich persönlich von der erfolgreichen Landung der Kapsel. Foto: Blue Origin

In zehn Minuten und sechs Sekunden ging es bis an die Grenze zum Weltraum

Anders als bei den bisherigen Testflügen wurde diesmal ein nicht ganz unwichtiges Detail eingebaut: Die Fenster waren nicht nur aufgemalt, sondern bereits tatsächlich vorhanden. Eine Liveübertragung des Flugs gab es – anders als in der Vergangenheit – nicht. Den offiziellen Daten ist aber zu entnehmen, dass die Rakete zehn Minuten und sechs Sekunden unterwegs war. Die maximale Flughöhe lag bei 99,3 Kilometern – und damit hauchdünn unterhalb der offiziellen Grenze zum Weltraum in einer Höhe von 100 Kilometern. Während des Aufstiegs erreichte die New Shepard eine Geschwindigkeit von Mach 3. Zum Vergleich: Die Falcon 9 von SapceX kommt beim Start auf Mach 6 – ist aber auch für andere Einsätze konzipiert. Die Landung verlief bei Blue Origin in jedem Fall optimal: Die Kapsel setzte mit lediglich 1,6 km/h auf der Erde auf.

Die geplanten Ticketpreise wurden noch nicht bekannt gegeben

Neben Touristenflügen will Blue Origin zudem noch eine weitere Dienstleistung anbieten: An Bord der Raumkapseln können auch Experimente durchgeführt werden für die Schwerelosigkeit benötigt wird. Ab wann tatsächlich Menschen in den Weltraum geflogen werden, ist bisher noch nicht offiziell bekannt. Experten gehen aber davon aus, dass es bereits im nächsten Jahr soweit sein könnte – vorausgesetzt die jetzt noch stattfindenden Testflüge verlaufen erfolgreich. Anders als einige Konkurrenten hat Blue Origin bisher noch keine Reservierungen vergeben und auch keinen geplanten Flugpreis benannt. Für den Massentourismus dürfte der Weltraum allerdings auch zukünftig nicht gemacht sein.

Via: Geek Wire


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.