GREEN ENERGY MASTERPLAN

Masterplan Green Energy: Projekt Luna soll Erde retten

Aus geheimen Unterlagen des Shimizu Konzerns in Japan geht ein neues Mondprojekt namens -Luna- hervor. Luna ist DER Energy Masterplan, der ab 2025 einen erheblichen Teil zur Rettung der Erde beitragen soll.


Ein Mantel aus Solarzellen, der sich um den Mond spannt soll ab 2025 an den Start gehen. Ein Hochleistungs-Beamer und dutzende Hochleistungs-Empfänger zur Energieübertragung dienen als Grundsteine für eine „endliche“ saubere Erde. Wie das ganze funktionieren soll zeigen folgende Bilder…


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

8 Kommentare

  1. Drogenfahndung

    4. Juni 2010 at 17:32

    eine interessante Idee, mal sehen wie schnell sie das Projekt umsetzten werden

  2. Alex

    5. Juni 2010 at 12:37

    Das wird nichts, ist nur eine Träumerei die eine Utopie darstellt.

    Auf der Erde haben wir viel effizientere und billigere Energie.

  3. Bartosz von Trends der Zukunft

    5. Juni 2010 at 18:24

    Billigere, ja auf Kosten der Gesundheit Mutter Naturs. Große Probleme brauchen große Lösungen. The world is not enough!

  4. Tobias

    6. Juni 2010 at 15:28

    … und zwischen Erde und Mond entsteht eine riesige Microwelle („converted into microwave power and laser power“) in der alles gebruzelt wird was in den Energiestrahl fliegt.

    Ich finde diese Ideen klasse zu lesen – regen zum Träumen an. Es wäre jedoch bereits toll, wenn man Energie im Haushalt „wireless“ über eine größere Distanz von ein paar Metern übertragen könnte.

  5. Tobias

    6. Juni 2010 at 23:17

    Also ich glaub da nicht so recht dran. Allein schon die Verluste bei der Übertragung… Soll lieber auf der Erde die Wüsten voller Parabolkraftwerke gebaut werden.
    Und wer hat überhaupt zu bestimmen, dass der Mond einfach so als Energiequelle modifiziert werden darf? Kommt mir ein bischen wie die Menschheit als sich ausdehnender Virus des Alls vor. Eine natürliche Ressource aufgebraucht, wird sich nach dem nächsten Planeten umgeschaut.

  6. breiti

    8. Juni 2010 at 14:35

    Rechnet man die Energie für die Herstellung der Solarzellen und den Transport zum Mond dazu (Graue Energie). Wenn nun man dann noch die Lebensdauer der Solarzellen berücksichtigt, dann glaube ich nicht, das ein Solche Kraftwerk jemals Strom produzieren wird. Aber man darf ja noch Träumen.

  7. Frabz

    4. April 2011 at 18:03

    Geheime Unterlagen!

    Ja, das hört sich immer sehr gut an. Die Japaner bekommen nicht mal ihren Atomreaktor in Griff, und wollen jetzt den Mond mit Solarzellen pflastern.

    Prima.

    http://www.skysolar.us

  8. gina pelzer

    7. April 2011 at 11:27

    ich finde es vool traurig das so viele menschen sterben
    also die in japan
    ich habe vool mitleid mit dennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.