Die Anwendungsmöglichkeiten von 3D-Druckern ist vielfältig. Neben Anwendungen in der Architektur und im Designbereich finden sich auch viele Möglichkeiten, die modernen Drucker in der Medizin zu verwenden. So gibt es bereits Mini-Organe aus dem 3D-Drucker. Forscher der University of Minnesota entwickelten nun ein Signalweg-Gerüst, das nach Nervenverletzungen in den menschlichen Körper implantiert werden kann und dort neues Nervenwachstum anregen soll.


3D- Drucker Nerven
Das Gerüst im Körper einer Ratte. Foto: University of Minnesota College of Science and Engineering

Nervenheilung aus dem 3D-Drucker

Die Technik ist nicht wirklich neu – vor dem Team aus Minnesota haben bereits andere Gruppen sich an Leitwegen für das Nervenwachstum versucht. Die Kombination aller Projekte wird letztlich hoffentlich dazu beitragen, derartige Behandlungsmethoden auch allgemein verfügbar zu machen.

Generell regenerieren Nerven nach Verletzungen so gut wie gar nicht. Sollte dennoch Wachstum stattfinden, ist dieser langsam und limitiert. Aktuelle Behandlungsmethoden sehen entweder ein Nerventransplantat oder das Einsetzens kleiner Leitröhren, die die Nervenenden aufeinander zuführen.


Die Technik des Teams rund um Michael McAlpine, einem Professor für Ingenieurswissenschaften an der University of Minnesota, bedient sich einer etwas andere Herangehensweise. Per 3D-Drucker wird ein speziell an den verletzten Nerv angepasstes Leitgerüst entworfen, das dann in den Körper implantiert werden kann. Das Gerüst regt dort mittels biochemischer Faktoren Nervenwachstum an.

Erste Studie ist vielversprechend

Eine erste Studie an Ratten brachte vielversprechende Ergebnisse. Die Forscher setzten das Gerüst in Ratten mit Nervenschäden ein und dokumentierten die Ergebnisse. Die behandelten Ratten zeigten nach 10 bis 12 Wochen eine Verbesserung ihres Zustandes, die auf Nervenwachstum zurückzuführen war. Der Vorteil der Technik ist ihre individualisierte Herangehensweise.

This represents an important proof of concept of the 3D printing of custom nerve guides for the regeneration of complex nerve injuries. Someday we hope that we could have a 3D scanner and printer right at the hospital to create custom nerve guides right on site to restore nerve function”, so Michael McAlpine.

Die Forscher hoffen, ihre Technologie irgendwann als Standard-Behandlung für Nervenverletzungen einzusetzen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.