Lanikea - Karte zeigt unseren Heimatort im Universum
Lanikea – Karte zeigt unseren Heimatort im Universum

Ungefähr 200 Millionen Sterne zeigt der aktuellste und somit auch umfangreichste Atlas der Milchstraße, den britische Astronomen jüngst veröffentlichten. In der Milchstraße befindet sich auch unser Sonnensystem, so dass diese den Raumfahrt-Experten und Astrologen ziemlich vertraut sein dürfte. Der neue Atlas lässt jedoch erahnen, wie unvorstellbar groß die Milchstraße tatsächlich ist. Stolze zehn Jahre haben die britischen Astronomen benötigt um den neuen Milchstraßen-Atlas zusammenzustellen.


Der neue Atlas zeigt nur einen Ausschnitt aus der Milchstraße

Über das 2,5 Meter Spiegelteleskop Isaac Newton, welches in La Palma auf den Kanaren installiert wurde, konnten die leuchtenden Sterne ausfindig gemacht werden. Das Spezial-Spiegelteleskop ist ein ein wahres Wunder der Technik. Es ermöglicht auch Sterne unterscheiden zu können, die eine Million mal schwächer leuchten, als das menschliche Auge in der Lage ist erfassen zu können. Erst mit diesem Spiegelteleskop waren die weit entfernten Sterne erst sichtbar. Der Bericht zu dem neuen Sternenkatalog wurde unter anderem in der Fachzeitschrift Monthly Notices of the Royal Astronomical Society abgedruckt. Der Katalog gewährt völlig neue Einblicke in die gigantische Sternenscheibe und lässt neue Rückschlüsse zu über die Struktur der Galaxie, die wiederum aus Sternen, Staubwolken und Gas besteht, zu.

Es gibt jedoch einen winzigen Haken. Da auch unser Sonnensystem ein Teil der Milchstraße ist, können die Forscher nur von der Seite aus in diese Blicken und somit nicht genau die Struktur unserer Galaxie erkennen. Mit einem Durchmesser von schätzungsweise 100.000 Lichtjahren (ca. 10 Billionen Kilometer), sollen den Forschern zufolge mindestens 100 Milliarden Sternen innerhalb der Milchstraße ihr zu Hause haben. Unvorstellbar und beeindruckend zugleich.


Neusten Erkenntnissen zufolge gehört die Milchstraße nicht, wie zuvor behauptet, zu dem Virgohaufen, sondern zu dem viel größeren Superhaufen Laniakea. Dieser Superhaufen hat einen Umfang von ungefähr 500 Millionen Lichtjahren. Gigantisch also.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.