Wohnungskatzen haben ihre Toilette selbstverständlich im Haus, Hunde jedoch müssen für ihre natürlichen Bedürfnisse immer an die frische Luft. Das ist vor allem für berufstätige Herrchen und Frauchen oft recht schwierig zu organisieren, und mancher Vierbeiner weckt seinen Besitzer auch am Wochenende frühmorgens, um mal eben mit ihm nach draußen zu gehen. Wenn alles gut geht, dann gibt es – zum Glück? – bald das WC für Hunde!


Neben dem Sofa steht Waldis Klo / Foto: BrilliantPad

Das Hunde-WC nimmt sowohl festes als auch flüssiges Output auf

Die Crowdfunding-Aktion auf Indiegogo läuft jetzt noch 11 Tage, das Spendenziel wurde jedoch bereits satt überschritten. Das Projekt BrilliantPad scheint zumindest in dieser Phase ein voller Erfolg zu sein, es sieht so aus, als würden viele Hundebesitzer sich doch ganz gern vor dem ständigen Gassigehen drücken wollen. Das laufbandartige Hunde-WC für die Wohnung nimmt sowohl festes als auch flüssiges Output auf und verstaut es geruchsneutral im Inneren einer verschließbaren Kassette. Der Hund verrichtet also sein Geschäft auf einer weißen »Toilettenpapierfläche«, das Papier wird danach etwa einen Meter aufgerollt, während sich eine neue schneeweiße Fläche ausbreitet. Der integrierte Motor soll recht geräuscharm arbeiten und der Gestank wird nach Angaben des Herstellers ebenfalls schnell neutralisiert. Nach 27 Sitzungen wird die verbrauchte Papierrolle herausgenommen und entsorgt, so einfach ist das!

So präsentiert sich das BrilliantPad im Werbevideo


Die Toilette kostet 139 Dollar auf Indiegogo

Für Riesen-Wauzis ist das Gerät allerdings nicht konstruiert, es hält bis zu 16 Kilo Hund aus. Ein Gewichtssensor registriert, wenn die Fellnase das WC nach verrichtetem Geschäft verlässt, und löst den Motor aus. Besonders praktisch ist diese Erfindung für ältere Hunde, die nicht mehr so gut laufen können oder Blasenprobleme haben. Auch bei schlechtem Wetter oder krankem Herrchen könnte sich das BrilliantPad als sehr nützlich erweisen. Allerdings bleiben ein paar Fragen ungeklärt: Wie erkennen Hunde, dass es sich bei diesem kuriosen Objekt um eine Toilette handelt? Löst sich das Gerät auch aus, wenn das Tier nur drüberspaziert? Und wo lässt sich dieses nicht gerade platzsparende Klo in einer kleinen Wohnung aufstellen? Wer es ausprobieren möchte: Die Toilette ist für 139 Dollar auf Indiegogo vorbestellbar, erste Auslieferungen sollen im August 2017 stattfinden.

Quelle: indiegogo

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.