Autos

Um möglichst preiswert von A nach B gelangen zu können, setzen immer mehr Menschen in Deutschland auf Mitfahrgelegenheiten. Vor allem junge Verbraucher zwischen 18 und 29 Jahre bevorzugen laut einer aktuellen Umfrage Mitfahrgelegenheiten, was in erster Linie mit den geringen Kosten zusammenhängt.

Das forsa-Institut befragte im Auftrag der Versicherungsgruppe ComosDirekt im Juni 2014 gut 2.000 Einwohner in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt waren. Aus den nun veröffentlichten Ergebnissen ist ersichtlich, dass 48 Prozent der befragten jungen Menschen Mitfahrgelegenheiten in Anspruch nehmen. Demnach hat knapp die Hälfte der Befragten schon einmal eine Mitfahrgelegenheit genutzt. 16 Prozent gaben an, eine Mitfahrgelegenheit in Zukunft einmal in Erwägung zu ziehen. Für die restlichen 36 Prozent steht diese Reiseform nicht zur Debatte.

Ältere Menschen setzen deutlich seltener auf Mitfahrgelegenheiten

Besonders bei älteren Menschen werden Mitfahrgelegenheiten jedoch kaum genutzt. So gaben nur noch 24 Prozent der 30- bis 44-Jährigen an, Mitfahrgelegenheiten zu verwenden. Bei den 45- bis 59-Jährigen sind es sogar nur noch 18 Prozent.

Wenn es um die Auswahl einer Mitfahrgelegenheit geht, so spielen einige Faktoren eine zentrale Rolle für die Verbraucher. Laut der forsa-Umfrage ist vor allem der Preis der Fahrt wichtig. Gleiches gilt für das Gepäck, das transportiert werden kann sowie ein sicheres Fahrzeug mit TÜV.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.