Wie wichtig es ist ein schönes und gemütliches Zuhause zu haben, wo man sich wohl fühlt und entspannen kann, merkt man erst richtig, wenn der graue Arbeitsalltag einkehrt. Dabei gibt es verschiedene Typen von Menschen, die ihre Wohnungen einmalig oder auch saisonal einrichten. Wer Abwechslung mag, der gehört eher zur zweiten Kategorie. Die Wohnung neu zu dekorieren und zu gestalten kann nicht nur anstrengend, sondern auch entspannend sein. Schließlich wird hierbei die Kreativität gefordert und ein kreatives Händchen am Ende auch mit Loben von Freunden oder der Familie „belohnt“. Wir haben uns einmal die Einrichtungstrends für Herbst und Winter angeschaut und wollen diese nun einmal kurz zusammenfassen.


esszimmer-wohntrend

Samt-Material und 50er Jahre Möbel im Trend

Der große Trend in diesem Jahr geht stark in Richtung Individualität. Die Möbel spiegeln dabei die eigene Persönlichkeit wieder. Tendenziell werden Polstermöbel wieder kleiner und passen sich dabei dem City-Trend an. Schließlich ist Wohnraum in vielen deutschen Städten Mangelware. Zudem schmiegt sich der Trend zur hohen Flexibilität hinzu. Möbel sollen Multifunktional sein. Aktuelle Möbel-Kollektionen lassen sich daher verschiedenartig ausklappen, was nicht nur Spaß macht, sondern auch praktisch ist. Der Variantenreichtum ist so vielseitig wie das Leben selbst.


Absolut angesagt ist auch der Mid-Century-Look. Möbelstücke im Stil der 50er Jahre frischen jede Wohnung auf und sind absolut modern. Passende Möbel und auch Accessoires finden sich beispielsweise bei Pharao24 wieder. Wenn es um ein gemütliches und gleichzeitig auch elegantes Material geht, dann wird uns Samt noch eine Weile als Trendstoff begleiten. Kuschelig und gemütlich wird es dann auch mit dem klassisch skandinavischen Look. Natürliche Materialien wie Holz und Kerzen sorgen für ein wonniges Ambiente.

pure-nature-wohnmoebel

An den aktuellen Wohntrends sieht man stets den Wandel, der auch dieser Rubrik wiederfährt. Waren 2011 noch weiße Möbel in Kombination mit Farben aus den 70ern angesagt, wird es nun vermehrt wieder einheitlich. Was die Farbgebung anbelangt, stellten sich jedoch vor sechs Jahren bereits die Weichen in Richtung 50er Jahre. Möbel in warmen Farben und kirschartigen Brauntönen halten die Kühle des Winters weitestgehend fern und laden zum Kuscheln ein. Ein ganz klarer Trend geht dabei auch hin zur sogenannten „Materialehrlichkeit“. Dem natürlichen Holz-Rohstoff schließen sich auch weitere „ehrliche“ Materialien wie etwa Glas, Stein und griffiges Leder an. Edelmaterialien mit haptischer Oberfläche finden ebenfalls nach wie vor Anklang bei trendbewussten Wohnungseinrichtern. Getreu dem Motto „Alles ist möglich“ definiert sich der Wohntrend anhand der eigenen Vorlieben und unterstreicht den absoluten Wohlfühlfaktor. Der Winter kann kommen!

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.