Es gibt bereits eine große Anzahl an Wasserfiltern auf dem Markt. Diese entfernen aber zumeist nur Bakterien und Parasiten, nicht aber Viren. Um diese zusätzlich zu entfernen war bisher mehr Zeit und der Einsatz von Chemikalien notwendig. Der MSR Guardian ist nun allerdings der erste Wasserfilter, der Bakterien, Parasiten und Viren tatsächlich herausfiltert und so innerhalb weniger Sekunden trinkbares Wasser produziert. Möglich macht dies ein neuartiger Filter, der aus dünnen Fasern besteht, die so eng verwoben wurden, dass sämtliche mikrobiologischen Elemente aufgehalten werden und nur reines Wasser hindurchfließen kann.


Via: MSR
Via: MSR

Pro Minute können bis zu 2,5 Liter gefiltert werden

Die Anwendung ist dabei vergleichsweise einfach gestaltet. Ein Schlauch wird in die Wasserquelle gehalten, während der Filter auf eine gewöhnliche Wasserflasche geschraubt wird. Mit Hilfe einer mechanischen Pumpfunktion wird dann die Reinigung in Gang gesetzt. Das Wasser läuft durch den Filter in die Flasche. Auf diese Weise können pro Minute rund 2,5 Liter Wasser gewonnen werden. Der Filter verfügt zudem über eine Selbstreinigungsfunktion und muss daher nicht händisch gesäubert werden. Nach rund 10.000 Litern gefiltertem Wasser muss allerdings ein neues Gerät angeschafft werden. Radioaktive Substanzen, Chemikalien und Schwermetalle können zudem auch weiterhin im Wasser enthalten sein – dies gilt teilweise aber auch bei normalen Kläranlagen.

Wasserfilter wurde vom US-Militär zertifiziert

Die Entwicklung des Filters dauerte dabei rund sechs Jahre. Dafür erfüllt der MSR Guardian nun auch die Anforderungen des US-Militärs und wurde dementsprechend zertifiziert. Die Filtertechnik übersteht sämtliche Temperaturschwankungen, kann aus einer Höhe von bis zu sechs Metern unbeschadet auf den Boden fallen und hält grundsätzlich Druck von bis zu 136 Kilogramm aus. Diese Robustheit hat allerdings auch ihren Preis. Camper, die zukünftig überall auf frisch gefiltertes Wasser zurückgreifen möchten, zahlen 350 US-Dollar für den MRS Guardian Wasserfilter. Die Markteinführung erfolgt dabei im Januar nächsten Jahres.


Via: MSR

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.