Der Mars ist im Moment das Trending Topic wenn es um Raumfahrt geht. Das ist auch wenig verwunderlich, schließlich ist der rote Planet das nächste Ziel der bemannten Raumfahrt. Die NASA arbeitet fieberhaft an Technologien, die bei den Mars-Missionen zum Einsatz kommen sollen. Darunter sind auch humanoide Roboter, die die US-Raumfahrtbehörde in Zusammenarbeit mit zwei US-amerikanischen Universitäten entwickelt.


NASA R5
Foto: NASA

Roboter auf dem Mars

Robotik im All stellt Entwickler und Ingenieure vor ganz andere Herausforderungen als Robotik auf der Erde unter Einfluss der Schwerkraft. Diesen Herausforderungen stellen sich nun Teams des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Northeastern University. Beide Teams erhielten je einen R5 “Valkyrie” Roboter von der NASA, zusammen mit einem Budget von bis zu 250.000 US-Dollar pro Jahr und Unterstützung des Entwickler-Teams der NASA.

Die NASA hofft, dass die beiden Teams in der Lage sind, die Roboter mit der nötigen Hard- und Software auszustatten, um sie für Einsätze im Weltall bereit zu machen. Die Universitäten erhielten zwei Jahre Entwicklungszeit, danach sollen sie ihre Ergebnisse präsentieren.


Die R5 “Valkyrie” Roboter wären nicht die ersten Roboter im Weltall. “Robonaut” und “Robonaut 2” sind bereits seit 2011 auf der Internationalen Raumstation ISS im Einsatz. Es ist aber alles andere als unwahrscheinlich, dass die R5-Roboter tatsächlich die ersten Roboter auf dem Mars sein werden. Langfristig sollen solche humanoide Roboter ein integraler Bestandteil von NASA-Missionen werden.

Advances in robotics, including human-robotic collaboration, are critical to developing the capabilities required for our journey to Mars. We are excited to engage these university research groups to help NASA with this next big step in robotics technology development,“ so Steve Jurzyk vom Space Technology Mission Directorate (STMD) der NASA.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.