Aufgrund von YouTube und der zahlreichen digitalen Streaming-Angebote rechneten Experten bereits damit, dass der Fernseher bei Weitem nicht mehr so häufig wie in den vergangenen Jahren von den Verbrauchern verwendet wird und stattdessen Inhalte aus dem Netz direkt auf dem Computer, Notebook, dem Smartphone oder auch auf dem Tablet gestreamt werden. Allerdings sorgen gerade die Streaming-Dienste Netflix, maxdome sowie Amazon Instant Video dafür, dass Europäer letztendlich doch mehr Zeit vor dem Fernseher verbringen.


Netflix

Wie aus einer aktuellen Umfrage hervorgeht, die bei Verbrauchern in Europa durchgeführt wurde, ist der Fernseher der wichtigste Bildschirm im durchschnittlichen Haushalt, was die tägliche Nutzungsdauer angeht. So verbringen Europäer derzeit jährlich eine halbe Stunde mehr vor dem Fernseher als im Vergleich zum letzten Jahr.


Einen äußerst wichtigen Anteil haben hierfür Streaming-Anbieter, die in den vergangenen Jahren an Popularität gewinnen konnten. Mithilfe passender Apps können deren Inhalte dann bequem auf einem HD-TV gestreamt werden. Gleiches gilt für Streaming-Sticks, die ebenso für einen Zugang zu den Streaming-Services am Fernseher sorgen.

Mit diesem Gerät schauen Europäer ebenso gern fern

Neben dem klassischen Fernseher ist der Tablet-Computer noch sehr wichtig für die Verbraucher in Europa. In mehr als 60 Prozent aller Haushalte ist ein solches mobiles Gerät bereits vertreten. Allein Deutschland sind es mehr als 50 Prozent und die Menschen nutzen auch dieses Gerät, um Streaming-Inhalte anschauen zu können.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.