Kreuzfahrten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die zahlreichen Anbieter mit immer neuen Schiffen und Attraktionen, um Kunden buhlen. Für das Jahr 2018 wurden beispielsweise bereits 18 neue Schiffe angekündigt. Diese werden nicht von der Stange produziert, sondern individuell entworfen – und weisen daher ganz unterschiedliche Neuerungen auf. Die sechs spannendsten neuen Kreuzfahrtschiffe wollen wir euch hier kurz vorstellen.


1. Umweltfreundlich dank Erdgas: Die Aida Nova

Die Umweltbilanz von Kreuzfahrtschiffen ist immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Teilweise wird sogar noch extrem umweltschädliches Schweröl verwendet. Nicht so bei der Aida Nova, dem weltweit ersten Kreuzfahrtschiff, das ausschließlich mit Flüssigerdgas betrieben wird. Dies senkt nicht nur die Klimaemissionen, sondern reduziert auch die Luftverschmutzung an Deck. Gebaut wird das Schiff von der deutschen Meyer-Werft in Papenburg.


Bild: Aida

2. Mit Hybridantrieb: Die Roald Amundsen

Ebenfalls auf eine neue Form des Antriebs setzen die Entwickler der Roald Amundsen. Hierbei handelt es sich um das erste Expiditionsschiff der Welt mit einem Hybridantrieb. Dadurch sind streckenweise Fahrten komplett ohne Emissionen möglich. Konzipiert wurde das Schiff speziell für den Einsatz in Fjorden und ähnlichen Gewässern. Dort könnte der Hybridantrieb bald zum Segen werden: Einige norwegische Fjorde haben die größten Umweltsünder bereits aus ihren Gewässern verbannt.

3. Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt: Die Symphony of the Seas

Zumindest teilweise kommt es bei Kreuzfahrtschiffen auch auf die Größe an. Regelmäßig werden daher neue Rekordbauten vermeldet. Dies ist auch nun wieder der Fall: Die Symphony of the Seas hat noch einmal 28 Kabinen mehr als das Schwesterschiff Harmony of the Seas. Insgesamt finden auf dem neuen Rekordschiff nun mehr als 6.300 Passagiere Platz. Hinzu kommen Besatzung und Personal.

Bild: Royal Caribbean

4. Sechs-Sterne-Ultra-Luxus: Die Scenic Eclipse

Im Normalfall ist der Platz auf Schiffen eher begrenzt. Auch die Räume für die Passagiere zeichnen sich daher nicht durch übermäßige Platzverschwendung aus. Anders ist dies bei der Scenic Eclipse: Die insgesamt 114 Suiten sind zwischen 32 und 247 Quadratmeter groß. Außerdem befindet sich an Bord ein Hubschrauber und ein U-Boot, mit denen die Passagiere auf Entdeckungsreisen mitgenommen werden können.

Bild: Scenic

5. Mit Segeln über die Meere: Die Flying Clipper

Die Kreuzfahrtbranche ist auch eine Welt der Superlative. Bei der Flying Clipper handelt es sich um den größten Rahsegler der Welt. Mit der klassischen Tortur auf einem Segelschiff hat dies aber eher weniger zu tun: Für die Passagiere stehen eine Badeplattform und ein Tauchbecken über drei Decks zur Verfügung. 35 Segel sollen die maximal 300 Passagiere über das Meer treiben.

Bild: Royal Clipper

6. Mit fliegendem Teppich: Die Celebrity Edge

Platz zu gewinnen, ist bei Kreuzfahrtschiffen immer von enormer Bedeutung. Die Entwickler der Celebrity Egde haben sich daher etwas ganz besonderes einfallen lassen: Ein bewegliches Modul an der Außenwand, das die Größe eines Tennisplatzes besitzt und an verschiedene Decks angedockt werden kann. Auf diese Weise kann je nach Bedarf der Poolbereich oder ein Restaurant erweitert werden. Auch in den Zimmern der Gäste geht es individuell zu: Die Wände lassen sich auf Wunsch verschieben.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.