Nimmt man die Zahl der Filialen als Maßstab, ist 7-Eleven die größte Einzelhandelskette der Welt. In Deutschland ist das Unternehmen zwar nicht aktiv, in Ostasien und Nordamerika gibt es aber stolze 57.300 Läden unter dem Label 7-Eleven. Dort finden Kunden eine Mischung aus heißen und kalten Speisen, Getränken, Drogerieprodukten und rezeptfreien Medikamenten. Wer also nicht extra zum Supermarkt fahren möchte, wird oftmals auch in den kleinen Läden von 7-Eleven fündig. Im US-Bundesstaat Nevada müssen ausgewählte Kunden nun nicht einmal mehr den Weg zum Laden an der Ecke auf sich nehmen. Vielmehr hat das Unternehmen seit November bereits 77 Warenlieferungen per Drohne erfolgreich abgeschlossen.


Foto: Flirtey
Foto: Flirtey

Die Bestellung erfolgt per App

In der vergangenen Woche hatte zudem auch der US-Konzern Amazon bekannt gegeben, dass erstmals eine kommerzielle Warenzustellung per Drohne realisiert wurde. 7-Eleven hat allerdings keine Drohne in Eigenregie entwickelt, sondern setzt auf die Kompetenz des auf Drohnenlieferungen spezialisierten Unternehmens Flirtey. Bestellen können die Kunden dabei mithilfe einer eigenen App. In dieser kann aus dem kompletten Warenangebot der Stores ausgewählt werden. Anschließend erhält der Kunde regelmäßige Updates, sobald die Drohne beladen und unterwegs ist. In der Regel dauert es dabei nicht länger als zehn Minuten zwischen absenden der Bestellung und dem Empfang der gewünschten Waren. Der Flug der Drohne erfolgt vollautomatisch anhand präziser GPS-Daten.

Die Kunden sind mit dem Service zufrieden

Zu den beliebtesten Bestellungen gehörten warme Speisen, kalte Getränke und rezeptfreie Medikamente. Bisher können allerdings nur Kunden innerhalb Nevadas auf den Service zurückgreifen. Diese sind durchaus begeistert von den Drohnenlieferungen: In einer Umfrage gaben sämtliche bisher belieferten Kunden an, auch zukünftig wieder auf den Drohnen-Service zurückgreifen zu wollen. 7-Eleven plant daher, im nächsten Jahr die Warenlieferung per Luftpost auch in anderen US-Bundesstaaten zu ermöglichen. Flirtey dürfte zudem bereits daran arbeiten, auch andere Einzelhandelsunternehmen von den Vorteilen der schnellen Lieferung per Drohne zu überzeugen. In Deutschland sind bisher noch keine Einzelhändler bekannt, die auf Drohnen zur Auslieferung von Waren setzen. Media Markt experimentiert in Düsseldorf allerdings mit fahrenden Robotern.


Via: Flirtey

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.