Marijuana Konsum wird bald legal in New York (The Daily Show)
Marijuana Konsum wird bald legal in New York (The Daily Show)

Der Bürgermeister von New York Michael Bloomberg  sowie Governor Andrew Cuomo möchten den Besitz kleiner Mengen Marijuana in NY entkriminalisieren. Wer mit bis zu 25 Gramm Marijuana erwischt wird begeht dann keine Straftat mehr sondern kann höchstens mit einer Verwaltungsstrafe von 100 USD belegt werden. Im Gegensatz dazu wurde vor kurzem beschlossen, dass Restaurants und Fastfood-Ketten keine Softdrinks über 0,4l mehr verkaufen dürfen um der zunehmenden Fettleibigkeit entgegenzuwirken. Der Verstoß gegen dieses Gesetz kostet übrigens 250 USD.

Der Beschluss Marijuana in New York nun auch offiziell zu legalisieren folgt einer Anweisung des Polizeipräsidenten Raymond W. Kelly, der bereits letzten September die Polizisten in NY angewiesen hat Personen mit kleinen Mengen Marijuana nicht mehr anzuhalten.

Jeder der bereits in den USA war weiss, wie leicht es dort ist an Cannabis oder Haschisch zu kommen. Besonders an Schulen und Universitäten ist diese Droge sehr beliebt, da es oftmals schwieriger ist an Alkohol ranzukommen als an Gras und selbst Barack Obama gab zu, als Jugendlicher gelegentlich Marijuana konsumiert zu haben. Alkoholkonsum ist in den USA nämlich erst ab 21 Jahren offiziell erlaubt.

Zudem gab es in der Vergangenheit oft Diskrimminierungsvorwürfe bei der Verfolgung von Marijuana-Konsum. Obwohl die Verbreitung bei weißen und schwarzen Jugendlichen in etwa gleich ist, waren 82% der bestraften Jugendlichen Schwarze oder Latinos.

Angesichts der Tatsache, dass in den Niederlanden der Verkauf von Marijuana an Ausländer bald auch in Coffeeshops verboten sein wird, dürfte sich mit New York eine neue Destination für den Marijuanatourismus auftun.

MSNBC Video über Marijuana-Konsum in New York

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Josch

    9. Juni 2012 at 10:43

    Die haben wohl alle Hände voll zu tun mit Occupy. Oder geht in den USA allmählich das Bauland für Gefängnisse zur Neige?

  2. Anonymous

    12. Juni 2012 at 02:33

    Richtig so! Ich weiß nicht, warum viele Menschen so verblendet beim Thema Cannabis sind…

    Lieber sind draußen Leute, die kiffen und friedlich sind als besoffene, die randalieren.

  3. Stammleser

    14. Juni 2012 at 19:48

    Interessanter Artikel! Ich habe leider nicht so viel Ahnung von der Hanfmaterie, aber kann man es echt so einfach in den Staaten kaufen? Was ich weiß ist, dass es keinen Cannabistoten jährlich weltweit gibt, zigtausend Alkoholtote dagegen schon.

    ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.