Nissan Leaf 2: Das meistverkaufte Elektroauto der Welt erhält einen Nachfolger

Oftmals wird von Elektroautos geredet, als wenn es sich dabei um eine Technologie aus ferner Zukunft handeln würde. Dabei hat der japanische Autobauer Nissan bereits vor sieben Jahren ein voll elektrisches Fahrzeug für die breite Masse auf den Markt gebracht. Bis heute wurden mehr als 283.000 Modelle des Nissan Leaf verkauft. Es handelt sich somit um das mit Abstand am öftesten verkaufte Elektroauto der Welt. Auf der Automesse IAA in Frankfurt hat der Konzern nun erstmals den Nissan Leaf 2 präsentiert. Dieser orientiert sich grundsätzlich am Vorgänger, kann aber mit einigen Verbesserungen aufwarten. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt allerdings auch beim neuen Leaf elektronisch beschränkt – und liegt bei 144 Stundenkilometern.

Soll an die Verkaufserfolge des Vorgängers anknüpfen: Der Nissan Leaf 2. Foto: Nissan

Die Reichweite verbessert sich um etwa fünfzig Prozent

Dafür wird die Motorleistung deutlich erhöht. Sie liegt in der Basisvariante bei 110 kW – was 150 PS entspricht. Diese Power kann genutzt werden, um in 7,9 Sekunden von null auf hundert zu beschleunigen. Auch die Batteriekapazität wurde erhöht. Bisher lag diese bei 30 Kilowattstunden, zukünftig werden es mindestens 40 kWh sein. Dadurch wiederum erhöht sich auch die Reichweite. Wie groß diese tatsächlich ist, hängt vom genutzten Messverfahren ab. In der europäischen Variante bringt es der Nissan Leaf 2 auf 378 Kilometer. Bei der strengeren US-Variante sind es immerhin noch rund 260 Kilometer. In beiden Fällen liegt die Steigerung bei rund fünfzig Prozent gegenüber dem Vorgängermodell. Details wie die Batterie geladen wird und wie lange der Vorgang dauert, wurden noch nicht bekannt gegeben.

Die Fahrassistenzsysteme wurden deutlich weiter entwickelt

Dafür erhält der Nissan Leaf 2 bereits in der Basisvariante einige Fahrassistenzsysteme. So sorgt der ProPilot dafür, dass auf der Autobahn die Spur gehalten und der Abstand zu anderen Fahrzeugen nicht zu klein wird. Für die Zukunft sind zudem bereits weitere Ausbaustufen dieser Technologie geplant – bis hin zum vollständig autonomen fahren. Der Parkassistent Pro Pilot Park hat dies bereits verwirklicht: Er fährt das Auto alleine in die gewünschte Parklücke. Über den Preis für den neuen Nissan mit Elektroantrieb wurden noch keine genauen Angaben gemacht. Es handelt sich aber eindeutig um ein Auto für den Massenmarkt. Der aktuell auf dem Markt befindliche Nissan Leaf kostet ohne Rabatt und Elektroprämie 31.265 Euro.

Via: Inhabitat