Nokia Fit Design
Nokia Fit Design – Cleverer Smartring der Zukunft

Computer werden mit der Zeit immer kleiner und leistungsfähiger und dies hat Auswirkungen auf heute mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets, die wir in Zukunft nutzen werden. Viele Technikexperten erwarten, dass sich tragbare Computer durchsetzen werden, solche die am Körper, in der Kleidung oder in anderen Gegenständen platziert werden. Ein solcher Gegenstand kann zum Beispiel ein Ring sein, wie und Nokia zeigt. Der Nokia.Fit ist eines der ersten Konzepte für ein innovativen Smartphone-Ring der Zukunft und es überzeugt. Wie der Smartphone-Ring der Zukunft aussieht und wie er funktionieren könnte erfahrt ihr hier in diesem Artikel.


Nokia Fit – Smartphone Ring der Zukunft?

Viele hatten den einstigen Handyriesen Nokia schon abgeschrieben, doch das finnische Unternehmen lässt sich anscheinend nicht so schnell unterkriegen. Schon seit Jahren kämpft der Telekommunikationskonzern mit schwachen Absatzzahlen und erst seit den Lumia Telefonen geht es wieder aufwärts. Um den Aufwärtstrend zu stärken könnte Nokia in Zukunft als einer der ersten Hersteller einen innovativen Smartphone-Ring herstellen. Der sogenannte Nokia-Fit ist derzeit lediglich nur ein Konzept-Design doch könnte er schneller unter die Leute kommen als man denkt. Praktisch ist das Wearable Device auf jeden Fall und überrascht mit cleveren Features.

SmartRing – Wasserfest, Flexible, Clever

Leider ist noch nicht allzuviel über das Nokia-Fit bekannt ausser, dass die Konzept-Designer eine sehr konkrete Vision haben. Man soll mit dem Smartphone-Ring natürlich telefonieren können, vermutlich über eine Bluetooth-Verbindung wobei man das Smartphone auch ehrlich gesagt komplett weglassen sollte. Der Ring besteht zudem aus wasserfestem und flexiblen Material kombiniert mit ein wenig Aluminium oder Metall. Ein integrierter Mini-Projektor könnte Displays auf die Handfläche projizieren um darüber Kurznachrichten zu verfassen, sich ein Video anzuschauen oder eine Mail zu verschicken. Der Ring hat natürlich einen Gyrosensor an Board und kann andere elektronische Geräte erkennen und per Gestensteuerung steuern. Mini-Buttons auf der oberen und unteren Seite des Rings runden das Konzept des Nokia-Smartrings ab. Wie gesagt ist bisher noch nicht allzuviel bekannt und sobald es mehr Informationen zum neuen Smartring „Fit“ gibt, lassen wir es euch wissen.


Quelle des Konzepts: Yanko Design

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.