Nuance ist ein Spracherkennungsspezialist der unter anderem auch für Siri, der Spracherkennungssoftware die auf dem iPhone zum Einsatz kommt, die Daten zur Verfügung stellt. Von diesem Unternehmen stammt die neue Sprachsteuerung Dragon Drive die die Kommunikation mit Auto Entertainment Elementen mit natürlich gesprochenen Sätzen ermöglicht.


Nuance Dragon Drive - Intuitives Spracherkennungssystem macht Autos zum Knight Rider
Nuance Dragon Drive - Intuitives Spracherkennungssystem macht Autos zum Knight Rider

Waren es bei bisherigen Spracherkennungssystemen für Autos festgelegte Sprachkommandos, die zur Steuerung genutzt wurden, kann man bei Dragon Drive einfach locker losplappern. Das System analysiert ganze Sätze und extrahiert aus diesen die enthaltenen Befehle oder Fragen um diese zu bearbeiten.

Video zum Dragon Drive System


Intuitive Sprachsteuerung setzt auf normale Sprache

Das Dragon Drive System holt sich ähnlich wie die Siri Sprachsteuerung die Informationen über die Mobilfunknetze von der Nuance Datenbank. Eine Übertragung der Daten soll sogar über das LTE-Netz möglich sein. Mit dem Dragon Drive System wagt sich Nuance auf kein unbekanntes Terrain vor. Eine bestehende Lösung des Unternehmens wird bereits im Ford Sync und auch von weiteren Autoherstellern eingesetzt. Dragon Drive ermöglicht nicht nur die Sprachsteuerung des Musik Entertainment Systems sondern auch das diktieren von SMS oder E-Mails. Diese können während der Fahrt einfach eingesprochen werden und können im Anschluss an Kontakte aus dem Telefonbuch versendet werden.

Intelligentes System nach Siri Art

Mit Dragon Drive können ebenfalls per intelligenter Sprachsteuerung wichtige Schlagzeilen abgerufen und vorgelesen werden. Ähnlich wie Siri ist Dragon Drive zudem in der Lage, Fragen nach besonderen Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten zu beantworten. All dies, soll mit normal gesprochenen Sätzen als Aufgabe von der Spracherkennungssoftware Dragon Drive abgefordert werden. Aktuell ist das Modul Messaging fertiggestellt. Dieses unterstützt sechs Sprachen, darunter auch Deutsch. Im Laufe des Jahres plant man weitere Sprachen, aber auch zusätzliche Dienste und Länder als neue Module in das System zu implementieren. Nuance sieht es als ein Ziel an, Anwendern in sämtlichen Lebensbereichen, vom Auto bis zum Wohnzimmer oder auf dem Mobilgerät, dieselben Dienste zur Verfügung zu stellen. Ab Mitte des Jahres soll das neue System von ersten Autoherstellern in Fahrzeuge integriert werden.

Quelle & Bild

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Manu

    24. Mai 2012 at 17:20

    Spannend, vor allem der letzte ABschnitt mit der Übertragbarkeit auf andere Bereiche. Man stelle sich den Kühlschrank vor, der mittels SPracheingabe die Lebensmittelvorräte auffrischt oder der Herd, der das Steak automatisch perfekt kocht. Ein weiter Weg, aber es bleibt spannend!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.