In Zukunft möchte Opel eine neue Technologie in den Fahrzeugen integrieren, die es dem Fahrer ermöglicht das Licht der Scheinwerfer dahin zu lenken, wo dieser hinschaut. Intelligente Lichtsysteme, allem voran die Abblendautomatik und Kurvenlicht, haben die Automobilbranche in den letzten Jahre bereits bereichert und für mehr Sicherheit und Komfort im Straßenverkehr gesorgt. Opel möchte daran anknüpfen und sorgt jüngst mit einer neuen Eye-Tracking-Technologie für Aufsehen.


Opel Eye Tracking
Lichtsteuerung per Eye-Tracking (Bild: Opel/Creative Commons 3.0)

Scheinwerfer leuchten in Blickrichtung

Im Inneren des Fahrzeugs überwachen Kameras permanent die Augen des Fahrers. Eine spezielle Software analysiert dabei stets die Blickrichtung und richtet danach die Scheinwerfermotoren aus. Mit einer Frequenz von 50 Bildern pro Sekunde scannen die Kameras die Augen im Bereich des sichtbaren Lichts und im Infrarotbereich ab.

Opel


Eine direkte Übersetzung der Blickrichtung an das Lichtsystem würde allerdings ziemlich hektisch von Statten gehen. Schließlich sind unsere Augen ja sehr aktiv, vor allem beim Autofahren. Das System verarbeitet die aufgefassten Daten dermaßen, dass es zu einer flüssigen Lichtsteuerung kommt. Je nach Fahrer kalibriert sich das System ständig neu um stets unterstützend und auch sicher arbeiten zu können. Das am Fahrzeug befindliche Abblendlicht ist stets an. Zudem bleiben die Scheinwerfer auch aktiv, wenn der Fahrer einmal kurzzeitig in den Fahrzeuginnenraum blickt.

Opel Eye Tracking
LED-Matrix-Lichtsystem(Bild: Opel/Creative Commons 3.0)

Neues LED-Matrix-Lichtsystem bald serienreif

Knapp zwei Jahre lang arbeitet Opel bereits zusammen mit der Technischen Universität Darmstadt an dem neuen Lichtsystem. Wann die Technologie bei neuen Fahrzeugen zum Einsatz kommt, ist bisher noch nicht bekannt. Vor dem Start des neuen Eye-Tracking-Lichtsteuerungssystems, wird Opel das neue LED-Matrix-Lichtsystem integrieren. In 1,5 Jahren werden wohl erste Fahrzeuge ausgestattet. Es handelt sich hierbei um eine Technologie, die ein permanentes Fahren mit Fernlicht gestattet. Das Licht passt sich dabei den Gegebenheiten des Verkehrs an. Werden vorausfahrende Autos oder Fahrzeuge im Gegenverkehr mittels Kamera erkannt, deaktiviert das System einzelne LEDs  um die Fahrer nicht zu blenden. Die restlichen LEDs leuchten die Umgebung weiter hell aus.

Quelle: Media GM

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.