Home » Gesundheit » Osteoporose bei Mäusen durch Stammzelleninjektion geheilt

Osteoporose bei Mäusen durch Stammzelleninjektion geheilt

Weltweit leiden etwa 200 Millionen Menschen an Osteoporose, die meist im Alter auftritt und zur Knochenzersetzung führt. Heilung ist bislang nicht in Sicht, höchstens eine Verzögerung des Prozesses. An Mäusen haben Wissenschaftler jetzt allerdings einen großen Erfolg erzielt.

mice-800875_1920

Mäuse wurden durch Stammzelleninjektionen von Osteoporose geheilt.

Eine einzige Injektion der Stammzellen genügt

Wissenschaftler an der Universität von Toronto in Zusammenarbeit mit dem Ottawa Hospital haben herausgefunden, dass Mäuse, die im Alter eine Osteoporose entwickeln, mit mesenchymatischen Stammzellen geheilt werden können. Eine einzige Injektion dieser multifunktionalen Körperzellen genügt, um einen tiefgreifenden Regenerationsprozess der Knochen anzuregen. Dabei muss das Mesenchym nicht einmal zu sonstigen Körperattributen passen, es können einfach irgendwelche Mäuse-Stammzellen dieser Art verwendet werden. Sechs Monate nach der Behandlung fanden die Forscher statt zerstörter Knochen heiles, tragfähiges Gewebe vor. Die Bruchgefahr war gebannt.

Auch Menschen könnten geheilt werden

Die Wissenschaftler vermuten nun, dass fehlerhafte mesenchymatischen Stammzellen, kurz MSCs, Osteoporose begünstigen oder sogar auslösen. Die Transplantation dieser Zellen könnte die Knochenerkrankung auch beim Menschen verhindern oder sie nach Ausbruch heilen, vermutet William Stanford, Professor der Universität von Ottawa. Bei Mäusen nimmt der Heilungsprozess mit einem halben Jahr etwa ein Viertel der Gesamtlebenszeit in Anspruch, dabei verbessert sich nicht nur einfach die Knochenstruktur, sondern auch das kompliziert aufgebaute, korallenähnliche Innere wird wiederhergestellt. Gerade diesen Bereich zieht die Osteoporose besonders stark in Mitleidenschaft.

wheelchair-749985_1920(1)

Raus aus dem Rollstuhl? Hoffnung für Osteoporose-Leidende.

Versuchsreihe mit älteren Patienten ist gestartet

Aktuell wartet das Team auf die Ergebnisse einer Versuchsreihe mit älteren Patienten, die MSC-Injektionen erhalten haben. Wenn sich auch diesmal wieder deutliche Verbesserungen oder sogar Heilungen ergeben, werden in den nächsten 5 Jahren ganz gezielte weitere Studien folgen. Osteoporose-Patienten dürfen also ganz begründet Hoffnung schöpfen, wenn es auch noch etwas länger dauert, bis eine allgemeine medizinische Anwendung möglich wird.

Quelle: stemcellstm.alphamedpress.org

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>