Wenn es eines gibt, was die Menschheit wirklich ganz gut beherrscht, dann ist es die Produktion von Abfall. Trotz Recycling und anderen Bemühungen, unsere Entsorgungswirtschaft nachhaltiger zu gestalten, türmen sich weltweit auf den Müllkippen die Abfallberge. Alternative Verwendungsmöglichkeiten für den Müll gibt es durchaus – von der Herstellung von Biotreibstoffen über Batterien bis hin zu Möbeln. Eine Designerin aus den Niederlanden namens Inge Slujis möchte Abfälle verwenden, um daraus ein Material namens Plasma Rock herzustellen. Dieses kann für diverse Produkte verwendet werden, unter anderem für Fliesen oder als Deko-Material. Mittelfristig soll die Idee nicht nur in kleineren Projekten eingesetzt werden, sondern weltweit Müllkippen entleeren.


Bild: Inge Slujis

Vom Müll zu Dekofliesen

Inge Slujis greift zur Herstellung von Plasma Rock auf ein Verfahren namens Plasmavergasung zurück. Dabei entstehen Abgase und Asche, die zu einem steinartigen Material gepresst werden kann. Das Verfahren ist nicht neu, die Herangehensweise von Slujis ist jedoch einzigartig. Das entstehende Material ist komplett ungiftig und sehr hart. Bisher verwendete Slujis Plasma Rock etwa, um Outdoor-Dekofliesen herzustellen oder Glasvasen zu verzieren. Mit ihren Designs möchte sie zeigen, wie vielseitig einsetzbar das Material ist.

Slujis‚ Verfahren soll anfangs vor allem in küstennahen Müllkippen eingesetzt werden. Aufgrund des steigenden Meeresspiegels werden solche Müllkippen von vielen Wissenschaftlern als tickende Zeitbomben betrachtet. Slujis möchte einen Kreislauf aufbauen, bei dem das Volumen von Müllkippen in Küstennähe kontinuierlich gesenkt wird, indem der Abfall zu Plasma Rock weiterverarbeitet wird. Laut der Designerin können aus 100 kg Abfall etwa 20 kg des Materials hergestellt werden.


Bild: Inge Slujis

Das Verfahren wird derzeit auf einer Müllkippe in East Tilbury im englischen Essex getestet. Mittelfristig soll es aber auf andere Müllkippen ausgeweitet werden.

via Inhabitat.com

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.