Ab dem Jahr 2017 sollen private Unternehmen die amerikanischen Astronauten zur internationalen Raumstation fliegen. SpaceX und Boeing arbeiten daher seit längerem an privat betriebenen Weltraumtaxis. Damit diese aber auch an der Raumstation andocken können, müssen vor Ort einige Umbaumaßnahmen vorgenommen werden. In dieser Woche beginnt die Besatzung der Raumstation daher mit den ersten Weltraumspaziergängen, um die Taxiparkplätze einzurichten. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten dann Ende des Jahres, damit die privaten Unternehmen mit ersten unbemannten Testflügen beginnen können.


SpaceX Animation
SpaceX Animation

Private Weltraumtaxis erfüllen mehrere Aufgaben

Am heutigen Freitag werden die Astronauten Barry Wilmore und Terry Virts damit beginnen elektrische Anschlüsse und Kommunikationskanäle zu verlegen. Insgesamt sind sieben Weltraumausflüge eingeplant, bis die neuen Andockstationen endgültig installiert sind. Für die NASA ist das Projekt der privaten Weltraumtaxis gleich von doppelter Bedeutung. Denn erstens verringern sie die Abhängigkeit von den russischen Sojus-Kapseln, die momentan für den Transport der Astronauten sorgen. Diese Zusammenarbeit könnte aber irgendwann von den Spannungen aufgrund der Ukraine-Krise überlagert werden.

Bis zu vier Passagiere in einem Taxi

Zudem sollen die privaten Weltraumflüge auch Kosten einsparen. So kostet ein Platz in einer russischen Rakete bisher mehr als 70 Millionen Dollar. Ein Flug mit dem Weltraumtaxi hingegen soll zukünftig schon ab 58 Millionen Dollar zu haben sein. Immer noch kein wirkliches Schnäppchen, aber zumindest schon einmal deutlich günstiger als bisher. Zusätzlich sollen sich auch die Transportkapazitäten der einzelnen Flüge erhöhen. So fliegen bisher in der Regel drei Astronauten gleichzeitig zur Raumstation, zukünftig sollen hingegen vier Personen in einer Rakete Platz finden.


SpaceX teilte anlässlich der begonnen Umbauarbeiten mit, dass die Dragon V2 Transportrakete ab Anfang 2017 mit bemannten Testflügen beginnen könne. Konkurrent Boeing nannte hingegen Juli 2017 als Datum für einen ersten mit Menschen besetzten Flug der CST-100.

Quelle: Discovery

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.