Jugend forscht : Die Erfinder der Power-Hantel
Jugend forscht : Die Erfinder der Power-Hantel

Den Körper trainieren, dabei Strom erzeugen, die Umwelt schützen und Geld sparen:  Bei der „Power-Hantel“ wird beim Walken nicht nur der Oberkörper trainiert, sondern durch die Armbewegung Strom erzeugt und gespeichert. Durch eine USB-Buchse lässt sich die erzeugte Energie einfach und vielfältig abgreifen. Die clevere Erfindung der stromerzeugenden Power-Hantel wird auf der IENA, der internationalen Fachmesse für Ideen, Erfindungen und Neuheiten in Nürnberg präsentiert.


 Akku aufladen an der frischen Luft

Das Smartphone lässt sich mithilfe der eigenen Muskelkraft an einem Fahrrad-Dynamo laden, es gibt Handys, die sich über die eigene Körperwärme aufladen, es gibt Notebooks, die unterwegs über Solar-Panels aufgeladen werden können und es gibt kabellose Ladestationen für das Elektroauto. Nicht minder genial ist die Erfindung der drei Pfleiderer Auszubildenden und Teilnehmer bei „Jugend forscht Bayern 2013“, Stefan Gleinig (17), Alina Maget (17) und Lukas Rappel (16). Die drei haben die „Power-Hantel“ entwickelt, die beim Laufen den Oberkörper trainiert und gleichzeitig durch die beiläufigen Armbewegungen über eine Magnet-Spule Strom erzeugt. Über einen USB-Anschluss lässt sich die umweltfreundlich erzeugte Energie nutzen, um zum Beispiel das Handy oder einen MP3-Player aufzuladen. Der Jogger profitiert doppelt: Nicht nur durch die Stromerzeugung, sondern auch durch die Reinhaltung der Luft, welche ihm ja beim Joggen zugute kommt. Akku aufladen an der frischen Luft: Hier trifft es im doppelten Sinne zu.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Milo

    1. November 2013 at 12:37

    Nette Erfindung, Interessant wäre sicherlich noch zu wissen mit welchen Gewichten die Hantel bestückt ist.
    Auch würde mich interessieren wie viel Strohm in sagen wir mal einer Stunde erzeugt wird.

  2. Sebastian

    21. November 2013 at 21:17

    Witize Idee und lässige Umsetzung!

    Große Klasse.
    Lg
    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.