Home » Technik » PowerEgg: Die weltweit erste Drohne im Ei-Format

PowerEgg: Die weltweit erste Drohne im Ei-Format

Die meisten Drohnen werden zwar offiziell als leicht transportierbar angepriesen, tatsächlich sind sie aber eher unhandlich. Mit den abstehenden Armen und den Rotoren verheddern sie sich oftmals und müssen daher zumeist in eine eigene Transportbox gepackt werden. Die chinesische Firma Powervision Robot hat daher nun eine Drohne entwickelt, die diese Problematik umgeht und dabei auch noch recht stylish aussieht. Die PowerEgg genannte Konstruktion sieht dabei im Urzustand aus wie ein großes Ei und fährt erst im Flugmodus die Beine und die Arme mit den Rotoren aus. Auf diese Weise ist die Drohne extrem einfach zu transportieren, verfügt aber dennoch über alle gängigen Flugeigenschaften.

Source: PowerVision

Source: PowerVision

Die eiförmige Drohne soll Einsteigern eine einfache Steuerung erlauben

Zusätzlich wird im Flugmodus eine 4K HD Kamera ausgefahren, mit der Videos gedreht und Bilder geschossen werden können. Das Kamerasystem verfügt zudem über Sensoren, die eine automatisierte Indoor-Navigation ermöglichen. „Powervision wollte ein wunderschönes und doch funktionales Design für das PowerEgg entwickeln“, erklärt Unternehmenschef Wally Zhen. „Wir glauben, die ovale Form ist nicht nur einfach und sauber, sondern hat auch strukturelle und funktionale Vorteile.“ Für ihn handelt es sich daher auch nicht nur um einen fliegenden Roboter, sondern um ein echtes Kunstwerk. Über den künstlerischen Aspekt lässt sich natürlich streiten, vielversprechend ist allerdings die Steuerung der Ei-Drohne. Diese soll intuitiv erfolgen und auch ohne große Erfahrung möglich sein.

Ein Verkaufspreis wurde bisher nicht bekannt gegeben

Es handelt sich also um ein klassisches Einsteigerprodukt. Powervision verfolgt dabei schon seit längerem das Ziel, die Steuerung einer Drohne radikal zu vereinfachen. Langfristig soll die benötigte Lernkurve dabei so weit reduziert werden, dass bereits Fünfjährige eine Drohne sofort gezielt steuern können. Inwieweit dieses Ziel auch beim PowerEgg bereits erreicht wurde, werden die ersten Nutzertests zeigen müssen. Die Markteinführung der eiförmigen Drohne ist dabei im Laufe des Jahres geplant, einen möglichen Verkaufspreis hat das Unternehmen allerdings noch nicht genannt.

Via: PowerVision

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>