Der Suchmaschinengigant Google verkündete vor wenigen Stunden den Einstieg in den Mobilfunkmarkt. Mit dem Project Fi wird demnach in Zukunft das Telefonieren und Surfen auf der ganzen Welt realisiert, wobei das Programm bis dato nur für Besitzer des Google-Smartphones Nexus 6 bereitsteht. Außerdem existiert ein Invite-System zum Testen des eigenen Netzes.


Project Fi

Kostenloses Datenroaming

Das Mobilfunkangebot von Google ist bis dato einzigartig. So zahlen Kunden tatsächlich nur für die Datenmenge, die wirklich verbraucht wurde. Ist also noch Datenvolumen im Abrechnungsmonat offen, so reduziert sich der zu zahlende Preis. Für die Grundgebühr in Höhe von 20 US-Dollar pro Monat erhalten die Google-Nutzer dann ein Komplettpaket, mit dem das Surfen, Telefonieren und Versenden von Nachrichten möglich ist. Zusätzlich bestimmen die Kunden ein Datenvolumen-Paket zwischen 1 und 10 GB. Hierfür fallen je GB weitere 10 US-Dollar monatlich an.


Google nutzt die Netze von T-Mobile und Sprint

Der Mobilfunkdienst von Google basiert auf den Netzen der großen US-Anbieter T-Mobile und Sprint sowie offenen WLAN-Netzen und wird aktuell nur in den Vereinigten Staaten angeboten. Das Smartphone loggt sich dabei automatisch in die Option mit den besten Empfangswerten ein. Das System funktioniert dabei intuitiv und vollkommen automatisch, sodass der Nutzer hierbei keine manuellen Einstellungen zum Umschalten vornehmen muss. Passend hierzu entwickelte Google laut eigenen Angaben eine „neue Technologie“.

App und Verfügbarkeit

Eine passende Android App wird es ebenfalls zu dem neuen Projekt geben. Über die Anwendung kann der Datenverbrauch live mitverfolgt werden. Zudem kann der Nutzer auch Änderungen am Paket vornehmen und alle 24 Stunden auf einen kostenlosen Support zurück greifen.

Google setzt bei dem neuen Mobile Angebot vor allem auf das Masseprinzip. Je mehr Nutzer den Dienst beanspruchen, desto mehr wird Google in die Karten gespielt. Als Lohn für den Anstieg der Internetnutzung erhalten die User im Gegenzug gratis Roaming und können somit unter anderem die Telefonrechnungen schmälern. In Österreich kann der neue Google-Dienst schon ab heute genutzt werden. Deutschland wird sicher in Kürze folgen.
(via)

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.