Das Design und größtenteils auch die Materialien haben sich bei Skateboards in den letzten 50 Jahren kaum geändert. Mit dem C1N Skateboard möchte das in der Slowakei ansässige Unternehmen Revoll sich nun ein wenig von den Mitbewerbern abspalten und setzt nicht nur auf besonders robuste Materialien, sondern auch auf Elektroantrieb und gleich zwei Batterien, die eine Reichweite von 40 Kilometer ermöglichen. Mit dem Antrieb, kann das Board auf über 50 km/h beschleunigt werden. Ein wenig kurios, bedenkt man dabei so manchen Rollerfahrer überholen zu können. 50 km/h auf einem Skateboard sind allerdings auch alles andere als ungefährlich.


Revoll Skateboard

C1N E-Skateboard mit Power und Reichweite

Das elektronische C1N Longboard ist mit einem Carbonfaser-verstärkten Kunststoff Deck versehen, das für Stabilität sorgt und das Zusatzgewicht des Motors und der beiden Akkus einigermaßen ausgleicht. Das Board ist nicht das leichteste Erzeugnis, das alleridngs auch nicht weiter tragisch, schließlich wird etwas Gewicht benötigt um auch bei schnelleren Fahrten Stabilität gewährleisten zu können. An den eloxierten Alu-Achsen sind 80-mm-Rollen angebracht. Die Kraft kommt von zwei 2.000 Watt starken Motoren, die pro Hinterrad werkeln. Knapp 7 Kilo bringt das Board am Ende auf die Waage. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt über 50 km/h. Bei derartigen Geschwindigkeiten empfiehlt es sich das Teil mit einem Motorradhelm und Anzug zu fahren.


Revoll

Um die Geschwindigkeit und damit auch die Reichweite zu kontrollieren, bekommt der Fahrer noch einen Controller an die Hand. Mit dem Handheld können drei Modi eingestellt werden. Diese unterscheiden sich in der Geschwindigkeit. Wer die maximale Leistung abrufen möchte, der wechselt in den „Max Power“- Modus. Wer Wert auf Reichweite legt, der kann vom „Long Distance“- Modus Gebrauch machen. Mittels Controller kann die Geschwindigkeit auch je nach Situation angepasst werden. Die Bedienung ist intuitiv. Das Bedienelement beherbergt auch ein LCD-Display, das unter anderem anzeigt, wie weit mit der Akkuleistung noch gefahren werden kann.

Revoll

Preis und Verfügbarkeit

Nach Beendigung der heißen Testphase, soll das C1N Skateboard von Revoll im Mai auf den Markt kommen. Das Basis-Board, mit einem Akku und einer Reichweite von ungefähr 20 Kilometer, kann bereits vorbestellt werden. Der Preis ist mit 3.000 Euro schon ziemlich knackig. Was das Board mit beiden Akkus und 40 Kilometer Reichweite kosten wird, ist bisher noch nicht bekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Das Revoll C1N Elektro-Skateboard im Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.