ProGo 3000: Günstige und saubere Alternative im Stadtverkehr (Foto: Youtube Video)
ProGo 3000: Günstige und saubere Alternative im Stadtverkehr (Foto: Youtube Video)

Sieht aus wie ein gewöhnlicher Tretroller, gibt aber bei Bedarf richtig „Gas“: Der ProGo 3000 ist der erste propanbetriebene Scooter. Der Propan-Scooter ist eine sowohl günstige als auch clevere Alternative zum Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt und ist als Early-Bird-Special auf Kickstarter erhältlich.


Flüssiggasmotoren erzeugen weniger Emissionen als beispielsweise Diesel, und machen somit weniger „dicke Luft“. Ab 349 $ (umgerechnet ca. 260 €) ist in dem Propan-Roller, welcher zum Transport zusammengeklappt werden kann und somit nie auf einen Parkplatz angewiesen ist, allerhand Technik enthalten:  Scheibenbremsen vorne und hinten, Leichtbau und vieles mehr.

Clevere Alternative im Stadtverkehr

Der Propan-Scooter ist mit bis zu 32 km/h unterwegs und hat vollgetankt eine Reichweite von über 64 Kilometern. Bei einem Gewicht von unter 16 kg kann er auch per Hand transportiert werden. Das Finanzierungsziel auf Kickstarter ist bereits übererfüllt. Geliefert werden soll der Scooter zum „Gas“ geben ab November 2014.


Video: ProGo 3000 Propane Scooter

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.