Am Donnerstag den 5. Mai 2016 werden wieder viele Väter und Männer gemütlich in kleineren Grüppchen so manche Wanderung unternehmen und das eine oder andere Pils köpfen. Was gibt es schöneres, als mit den Freunden durch die Gegend zu wandern, das schöne Wetter zu genießen und die Lieblingsmusik aufzudrehen? Passend zum bevorstehenden Vatertag und auch dem Beginn des Frühlings haben wir wieder einmal eine Bluetooth-Box für euch getestet. Die Audio-Lifestyle-Marke Riva schickte jüngst unter anderem den portablen Riva S Lautsprecher in das Rennen. Wir haben uns das Teil einmal genauer angeschaut und reingehört.


riva-s-lautsprecher-test

Riva S Design und Technologie

Der Riva S Lautsprecher glänzt mit einem minimalistischen Design, das zuletzt auch Funktionalität in sich birgt. Die verarbeiteten Komponenten sind hochwertig und auch die verbauten sieben ADX-Treiber machten uns ziemlich neugierig, was den Sound anbelangt. Bei der Entwicklung des Riva S und des 50 Euro teureren Riva Turbo X bestand die Herausforderung darin, die Musik so klar und makellos wiederzugeben, wie die Künstler diese aufgenommen haben. Hierbei musste in Sachen Design umgedacht werden. So unterscheidet sich der Riva S auch von anderen Bluetooth-Lautsprechern aus der selben Preis-Kategorie.


Spezifikationen im Überblick

  • Gewicht: 700 Gramm
  • Leistung: 30 Watt
  • Akkulaufzeit: 13 Stunden (bei 70 dB Lautstärke)
  • Party-Modus: Kopplung von zwei Geräten / Power Modus: Steigerung der Maximal-Lautstärke um 4 dB
  • TrueWireless-Modus: Kopplung von 2 Riva S zu einem Stereosystem
  • iOS und Android kompatibel

Riva S Lautsprecher

Der Soundcheck

Der Musik-Klang ist schon sehr sauber und dank der selbst entwickelten und patentierten Trillium-Audio-Technologie ist auch ein erstaunlich gutes räumliches Klangerlebnis drin. So kann der Riva S unseres Erachtens nach lockermit Konkurrenzprodukten aus dem Hause Bose (etwa dem Soundlink Mini) mithalten. Der Lautsprecher vermittelt klare Höhen und tiefe, satte Bässe. Im Party-Modus kann man noch ein paar Dezibel zusätzlich herauskitzeln und richtige Kracher noch besser in Szene setzen. Ganz gut gelungen ist auch der Plattenspieler-Modus, da kommt ein wenig Retro-Feeling bezüglich der guten alten Vinyl-Zeiten auf. recht praktisch ist auch der auf der Rückseite des Speakers angebrachte USB-Port, der das Laden mobiler Endgeräte ermöglicht. So avanciert die Box auch bei Bedarf zur Powerbank. Wird die Box nicht benötigt, kann diese einfach in der mitgelieferten Tasche mit Riva-Aufdruck verstaut werden.

Riva S vs JBL Charge 2 im Video-Check

Preis und Verfügbarkeit

Der Riva S Lautsprecher ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 249,99 Euro. Der Lautsprecher kann unter anderem bei Amazon erworben werden. Zurzeit sieht es dort jedoch eher nicht so gut. Riva wird jedoch zeitnah nachlegen und die Verfügbarkeit wieder begünstigen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. tom

    7. April 2016 at 09:46

    Seit wann ist Bose noch ein Richtwert für irgendwas? Die verbauen schon seit längeren die Billigsten Papierlautsprecher.

  2. Anesa

    20. Juli 2017 at 15:35

    Für die grösse der hammer! Perfekt für die nutzung im garten, am see oder auf der Kegelbahn. Habe jetzt 2 Stück und diese lassen sich koppeln. Auf der nächsten Party wird dann darüber musik laufen. Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich und leicht verständlich, das Zubehör, Ladekabel, Schutztasche, Klinkenkabel finde ich Umfangreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.