Robocup
Bild: Robocup 2014 via Robocup.org

Am 4. August  fand das Finale des diesjährigen Robocups in Brasilien statt. Für Roboter-Fans ist der Robocup das Highlight schlechthin. Gespielt wird auf einem 6 x 9 Meter großen Spielfeld und als Spieler kommen 60cm große Roboter zum Einsatz. Der Robocup ist für die Zuschauer ein tolles Event, schließlich wird am Rand hinter den Banden eifrig mitgefiebert und auch angefeuert. Die Teams hinter den Teams, bestehend aus Programmierern und Roboter-Experten, können wiederum ihre neusten Fortschritte zur Schau stellen. Am Ende kann jedoch auch bei diesem Sport nur ein Team als Sieger hervor gehen.


Fußball trifft auf Hightech

Die Roboter auf dem Spielfeld gleichen sich von der äußeren Hülle. Den entscheidenden Unterschied macht jedoch die Software aus. Jedes Team setzt dabei auf andere Programme und versucht die recht komplexe Sportart Fußball stets auf das Neuste in Zahlencodes zu verpacken. Die Roboter werden keinesfalls ferngesteuert, sondern spielen ihr eigenes Match. Die Entwickler und „Trainer“ dürfen, wie auch beim echten Fußball, lediglich in der Halbzeitpause auf die einzelnen Spieler einwirken.

In der Pause können die Teams jeweils auf die Strategie der Gegner reagieren und die Software der Roboter so umgestalten, dass in der zweiten Halbzeit ein etwaiger Rückstand beispielsweise aufgeholt oder die Führung ausgebaut werden kann. Seit 1996 finden übrigens jedes Jahr der Robocup und der FIRA World Cup statt. Die Ereignisse bilden eine gute Plattform um sich austauschen zu können. Zudem werden auch stets Fortschritte im Bereich der kollektiven Zusammenarbeit zwischen Robotern, also künstlichen Intelligenzen, erzielt. Das zahlt sich auch für Weiterentwicklungen in anderen Einsatzfeldern, wie beispielsweise bei den Rescue-Robots aus. Hierbei handelt es sich um nützliche Roboter, die eines Tages Menschen aus bedrohlichen Gefahrenlagen befreien können. Im Anschluss folgt nun ein Ausschnitt aus dem Finale des Robocups 2014.


Quelle: robocup2014

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.