Home » Trend Nachrichten » Samsung blickt 100 Jahre in die Zukunft

Samsung blickt 100 Jahre in die Zukunft

Im recht interessanten SmartThings Future Living Report wagt Samsung den Blick in die ferne Zukunft. Wie wird die Welt in 100 Jahren aussehen? Samsung hat dabei unter anderem an aktuellen Forschungen angeknüpft, geschaut was im Bereich Drohnen, moderner Gebäude und auch der Besiedelung des Mondes so gehen könnte und den Input entsprechend schön und futuristisch verpackt.

Stadt Zukunft

Das Leben im Meer und Drohnen mit Ferienhäusern im Schlepptau

Der Blick in die Zukunft ist ungewiss. Das stimmt so nicht ganz. In der Tat kann man schon jetzt einigermaßen sichere Prognosen verfassen, wie wir beispielsweise in Zukunft von A nach B kommen, wo wir Urlaub machen und vor allem auch leben werden. An der Bevölkerung des Mondes oder gar Mars wird bereits gearbeitet. Ein weiteres spannendes Zukunftsgebiet sind die sogenannten Smart Citys. Saubere Energie, eine intakte Infrastruktur. Gigantische Gebäude, die in die Lüfte schießen, Drohnen als Transportmittel und als Zuggefährten stylischer Ferienwohnungen. Wer von der Oberfläche genug hat, den zieht es in das Meer. Gigantische Glaskugeln schützen einen Mikrokosmos. Unter Wasser herrscht ein stets stabiles Klima. Keine Unwetter, starke Winde und Co. Über ein Zugangsrohr kann man jederzeit das Unterwasserimperium verlassen und nach oben gelangen. Der Sauerstoff stammt direkt aus dem Meer.

stadt-zukunft-unterwasser

Den Future Living Report von Samsung gibt es auch nochmal als PDF zum Schmökern. Viele Sachen werden dem eingefleischten Trends der Zukunft Leser nicht mehr all zu sehr vom Hocker hauen. Samsung bleibt bei den Einschätzungen allerdings schon recht realistisch, von daher ist der Clip auch sehr empfehlenswert.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>