Elektroautos werden langsam aber sicher zum Alltag in Städten weltweit. In Deutschland ist sogar ein eigenes Kennzeichen für Autos mit Elektroantrieb vorgesehen. Elektrische Zweiräder sind aber eine Seltenheit. Das Reifenunternehmen Bridgestone und das Unternehmen Saroléa, das 1850 gegründet wurde, möchte dies ändern und bringen mit dem Manx 7 ein elektrisches Superbike auf den Markt.


manx

Supersportler mit Elektroantrieb

Das Saroléa Manx 7 ist ein emissionsfreies, elektrisches Superbike aus Karbonfaser und das erste seiner Art mit absolutem Elektroantrieb, das eine Straßenzulassung erhält. Der Vorgänger des Manx 7, die SP7, ist eine Rennmaschine, die bereits zwei mal erfolgreich an dem TT Motorradrennen auf der Isle of Man in der TT Zero Klasse teilgenommen hat. Um diesem großen Vorbild gerecht zu werden, wird die Manx 7 auch auf der britischen Insel produziert. Das Unternehmen Bridgestone unterstützt Saroléa dabei mit der hauseigenen erheblichen Reifenexpertise.


Bridgestone zeigt bereits seit Jahren Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Unternehmen mit Sitz in Tokyo setzt auf umweltschonende Prozesse bei der Gummi- und Reifenproduktion und tritt auch im Bereich Motorsport für Nachhaltigkeit ein, um die CO2-Emissionen einzudämmen.

Rennsport mit Elektroantrieb?

Laut Bridgestones Jake Rønsholt, seines Zeichens Managing Director Consumer Business Unit bei Bridgestones Europe, sei die Partnerschaft mit Saroléa vor allem eine „spannende Möglichkeit, die Erfahrung aus der MotoGP mit unserer Vision von umweltschonender Mobilität zu verbinden.“ Das neue Saroléa Superbike zeige bereits heute die nahe Zukunft von elektronischen Motorrädern und E-Racing.

Ob Entwicklungen wie die SP7 und das Manx 7 sich positiv auf den Rennsport auswirken werden, darf an dieser Stelle bezweifelt werden. Schließlich sprach der Formel–1-Chef Bernie Ecclestone sich erst kürzlich vehement gegen elektronisch betriebene Formel–1-Autos aus. Seine Begründung: Die Geräuschkulisse sei ein wesentlicher Teil der Atmosphäre.

Ein vollelektrisches Superbike mit Straßenzulassung ist dennoch ein spannendes Konzept, das hoffentlich Schule machen wird.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.