Aus Japan stammt das Konzept des „sehenden“ Automaten, der mittels einer Gesichtserkennung und eines Körper-Scans wahrnimmt, welche Person vor ihn steht und dementsprechende Waren anbietet. Entwickelt wird der sehende Verkaufsautomat gemeinsam von Okaya Electronics und Intel.


Sehender Verkaufs Automat weiss was Kunden wollen
Sehender Verkaufs Automat weiss was Kunden wollen

Video: So funktioniert der Automat


Alter und Geschlecht als Spezifikationsmerkmale

Aufgrund der erkannten Gesichter und Körperformen, die mittels einer HD Kamera erfasst werden, berechnet der Automat, um welchen Typ Mensch es sich handelt, und bietet die Waren an, die nach demografischen Erhebungen am häufigsten von diesem Menschentypen gekauft wurden. Das Prinzip dieses Automaten ist ähnlich dem Prinzip der digitalen Werbeplakate, die  angezeigten Inhalte ebenfalls an den Betrachter anpassen.


Anonyme Identifizierung des Menschentypen

Die Bilder, die die HD-Kamera von den Kunden des Automaten aufzeichnet, sollen dabei anonym bleiben. Eine weitere interessante Neuerung bei den intelligenten Automaten ist das Display, das zur Bedienung genutzt wird. Hier handelt es sich um ein durchsichtiges 65 Zoll HD-Display. Dieses Display ist ebenso wie der „sehende“ Automat zunächst noch ein Prototyp, der aber sicherlich bei Unternehmen auf reges Interesse stoßen wird. Das durchsichtige, großformatige Touch-Display könnte einen weiteren Teil dazu betragen, das diese Automaten auch aus Kundensicht eine hohe Akzeptanz mit sich bringen könnten. Während der Bedienung des Automaten werden auf dem Display Texte zu den Produkten, Bilder oder Flash-Animationen angezeigt. Trotz dieser Anzeigen können Kunden die Produkte sehen die sich hinter dem 65-Zoll-HD Display befinden. Schon jetzt finden sich immer neue Verkaufs-Automaten die aktuell sogar Elektrogeräte wie iPod, Spycam  oder Digitalkamera an den Mann bringen sollen.

Verkaufsautomaten der Zukunft

Das Prinzip, sich an den Betrachter anpassender Werbung, wie es auch in der TV-Werbung bereits eingesetzt wird, scheint sich, wie auch die Entwicklung des „sehenden“ Automaten zeigt, zu einem Werbekonzept der Zukunft zu entwickeln. In der Zeit, in der keine Kunden vor dem sehenden Verkaufsautomaten stehen, werden eine digitale Uhr und verschiedene Animationen angezeigt, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken. Sicherlich wird das Konzept der sehenden Verkaufsautomaten in Japan schon bald in die Tat umgesetzt werden. Automaten wie dieser Prototyp könnten in Zukunft an Bahnhöfen oder Flughäfen eingesetzt werden um Luxusgüter Parfüm, Kosmetika oder Mode Accessoires zu verkaufen.

Quelle & Bild: diginfo

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.