Selbst Heilung - Dieses Material heilt sich selbst
Selbst Heilung - Dieses Material heilt sich von allein

Es gab ja schon einige Kunststoffe die sich als selbstheilend bezeichnet wurden, doch der folgender stellt einen riesigen Fortschritt dar: Der neue Kunststoff wurde von der American Chemical Society vorgestellt und erbesitzt die beeindruckende Eigenschaft, sich wie die menschliche Haut selbst zu heilen, sobald er Licht ausgesetzt wird. Der Einsatz des neuen Kunststoffs könnte viele Produkte im Bereich Elektronik, Auto, Flugzeuge und Waffen revolutionieren. Der selbstheilende Kunststoff eröffnet viele neue und aufregende Möglichkeiten zukünftige Produkte vor allem in der Lebenserwartung des Produkts zu verbessern. Allein Autolack könnte sich so nach einem Kratzer selbst heilen.


Wie funktioniert der neue selbstheilende Kunststoff

„Unser neuer Kunststoff versucht die Natur nachzuahmen. Dabei färbt sich das Material automatisch Rot, sobald es beschädigt ist. Dann erneuert es sich vollständig autonom, wenn es sichtbarem Licht, einer hohen Temperatur oder pH-Veränderungen ausgesetzt wird“, sagt Professor Marek W. Urban, Ph.D. von der University of Southern Mississippi. Der Kunststoff enthält molekulare Brücken, welche die Polymerketten, die den Kunststoff umfassen überspannen. Sollte der Kunststoff beschädigt werden, brechen diese Brücken nach unten, aber wenn z.B. Licht  diese Verbindungen trifft, beginnt das Material diese Brücken wieder zusammenzubauen und sich selbst zu reparieren.

Welche Vorteile hat so ein Material

Ein solches Material hat viele offensichtliche Vorteile, von dem Einsatz in Konsumgütern, wie Laptops und Mobiltelefonen bis hin zu den Lacken von Autos und Flugzeugen. Das Fallenlassen eines mobilen Gerätes z.B würde kleine Haarrisse erzeugen und zu Rötungen des Materials führen und in dem Material das Bedürfnis für eine Reparatur hervorrufen. Dabei muss es nur Sonnenlicht und Wärme ausgesetzt werden. Auto Kotflügel, Flugzeugteile und sogar Waffensysteme wie z.B Panzer könnten sich in Zukunft so selbst heilen. Die Entwicklung an der University of Southern Mississipi wird auch von dem Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten von Amerika subventioniert. Selbst Heilung liegt in den USA also stark im Trend. Der Kunststoff und die bisherige Entwicklung stellen einen Meilenstein dar. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis sich auch das oft kritisierte leicht zerbrechbare iPhone Display endlich selbst heilt. Denn wer möchte schon 200 € ausgeben, wenn sich das Display selbst heilen kann? Der selbstheilende Kunststoff repariert sich selbstständig und ist definitiv ein Schritt in die Richtige Richtung auch wenn Apple und andere Hersteller es bevorzugen würden, dass ihre Displays weiterhin schön nachbestellt werden. Damit könnte aber schon bald Schluss sein. Der Verbraucher wird es danken.


Weitere coole Trends

Videonews zum neuen Material

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Peter-Alexander

    7. April 2012 at 00:09

    Für Konsumgüter sicher der Hammer! Aber bezüglich der 200€ für’s Display, die sind ab dann im voraus zu berappen.
    Allerdings Panzer aus Plastik? Ein mit einer Panzerfaust getroffener Plastikpanzer braucht sich glaub ich nicht mehr versuchen zu heilen…

    Die interessante Frage wäre wie umweltfreundlich das ist. Ist es genauso giftig wie konventionelles Plastik oder eher wie pflanzliches Bioplastik? Kann es verrotten? Eher nicht, wenn es sich selber heilt, oder? Kann man es wiederverwerten? Zu 100%? Was macht man sonst nach Ablauf der Produktlebensdauer, denn auch wenn das Smartphone dann 100 Jahre hält, wer will den schon ein „nur“ fünf Jahre altes haben?

  2. Trends der Zukunft

    8. April 2012 at 13:30

    Hi Peter. Interessante Überlegungen. Bin auch gespannt, wie das dann im Detail konkret gelöst wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.