Die Firma SmithFly wurde im Jahr 2010 von Ethan Smith gegründet. Dieser war Designer und gleichzeitig begeistertet Fliegenfischer. Das Problem: Seiner Meinung nach war keine vernünftige Weste auf dem Markt, an der die Ausrüstung für das Fliegenfischen problemlos angebracht werden konnte. Er entwarf daher selber eine und gründete sein Unternehmen. Diese Tendenz zur kreativen Lösung hat nun ein weiteres Produkt hervorgebracht: Das weltweit erste schwimmende Campingzelt. Wir haben für euch die fünf wichtigsten Fakten zum Shoal Tent zusammengestellt.


Vom Zelt aus können dann auch Ausflüge in und über das Wasser unternommen werden. Bild: SmithFly

1. Wie viel Platz ist in dem Zelt?

Der Platz im Inneren beträgt acht Fuß mal acht Fuß. Wer damit nichts anfangen kann: Das Zelt ist jeweils 2,43 Meter lang und breit. Personen mit einer Größe von bis zu 1,90 Meter können sich daher sowohl problemlos in das Zelt legen als auch darin stehen. Für den Transport kann das Zelt allerdings auch so zusammengefaltet werden, dass es in einen etwas größeren Rucksack passt. Das Gewicht beträgt rund 34 Kilogramm.


2. Muss das Zelt auf dem Wasser aufgebaut werden?

Wer schon an Land wenig Lust hat, sein Zelt aufzubauen, dürfte dies auf dem Wasser erst recht nicht gerne machen. Das wissen auch die Designer des Shoal Tent. Daher sind so gut wie keine Aufbauarbeiten nötig. Stattdessen ist die gesamte Konstruktion luftbasiert. Das Zelt wird also lediglich zu Wasser gelassen und dann ganz bequem aufgepumpt. Die eigene Lunge wird dafür nicht benötigt: Es wird eine Fußpumpe mitgeliefert.

3. Wie schläft es sich auf dem Wasser?

Bisher gibt es im Handel noch keine Exemplare, sodass noch nicht ausreichend Kundenrezensionen vorhanden sind. Der Hersteller spricht aber von einer Mischung aus Luftmatratze und Wasserbett. Im Idealfall werdet ihr also von den sanften Wellen eines Sees in den Schlaf geschaukelt. Übrigens: Im Notfall kann das Zelt an allen vier Seiten problemlos verlassen werden.

4. Wie lange hält so ein schwimmendes Zelt?

SmithFly hat sich laut eigener Aussage der Nachhaltigkeit verschrieben. Das Ziel der Firma: Produkte zu entwerfen, die von den Käufern an ihre Enkelkinder vererbt werden können. Dies ist auch bei dem Shoal Tent der Anspruch.

5. Was kostet das innovative Campingzelt?

Stolze 1.499 Dollar. Online können bereits Vorbestellungen aufgegeben werden. Die Auslieferung ist für Dezember 2017 oder Januar 2018 geplant.

Via: Inhabitat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.