Vom 06. Bis 09. Januar kommt (fast) alles, was in der Technikbranche Rang und Namen hat in Las Vegas zusammen. Auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik, der Consumer Electronics Show (CES), zeigen die Unternehmen nicht nur Neuentwicklungen, sondern präsentieren auch Ideen und Visionen für die Zukunft.


Für die geneigte Öffentlichkeit ergibt sich so ein Bild darüber, was man im Jahr 2015 und darüberhinausgehend an technologischen Trends erwarten kann. Auch dieses Jahr zeigen bereits die Ankündigungen der Unternehmen einige interessante Entwicklungen auf.

Neuer Gartner Report - Trillionen Dollar für Technik


LG hat den größten Messestand gemietet

Drei große Trends ließen sich dabei bereits im vergangenen Jahr beobachten und werden auch dieses Jahr auf der Messe eine große Rolle spielen: Wearables, intelligente Autos und die zunehmende Vernetzung der verschiedenen Geräte. Wie immer, belegt den größten Stand der Masse das koreanische Unternehmen LG. Um diesen mit Leben zu füllen, haben die Produktmanager des Konzerns einige Neuheiten angekündigt. Es wird vermutet, dass unter anderem eine neue Smartwatch und ein Fernseher mit besonders hochauflösendem Bild präsentiert werden.

Auch zahlreiche Autohersteller sind präsent

Außerdem dürften Details über die Partnerschaft von LG mit dem deutschen Autohersteller Mercedes-Benz bekannt gegeben werden. Dabei werden die Koreaner 3D-Kameras liefern, die bei den selbst fahrenden Autos des Stuttgarter Konzerns zum Einsatz kommen sollen. Neben Mercedes werden sich auch in diesem Jahr wieder alle großen Autokonzerne auf der Messe präsentieren. Im Mittelpunkt dürften dabei den Fahrer unterstützende Technologien stehen. Diese sollen später dann auch in autonomen Vehikeln verbaut werden. Umgekehrt wird auch Google seine Neuentwicklungen im Bereich automatisiertes Fahren präsentieren.

Verstärkte Vernetzung wird dabei auch im Autobereich maßgeblich eine Rolle spielen. Die beiden Steuerungssysteme CarPlay und Android Auto dürften dabei ebenso präsentiert werden, wie die intelligente Vernetzung zwischen einzelnen Autos. Auch außerhalb des Straßenverkehrs rückt die zentrale Steuerung verschiedener Elemente verstärkt in den Blickpunkt. Dies dürfte zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen, weil nicht nur immer mehr klassische Geräte (Smartphones, Tablets, Notebooks)  mit einer Internetverbindung versehen werden und sich somit smart steuern lassen, sondern auch Lampen, Autos, Roboter und vieles mehr. Auch Wearables, wie etwa Smartwatches oder Fitness-Armbänder finden immer stärkere Verbreitung und können mit anderen Geräten vernetzt werden.

Modemarken präsentieren intelligente Textilien

Neben LG hat Alcatel ebenfalls eine neue Smartwatch angekündigt. Die mit großer Spannung erwartete Apple Watch  wird ebenfalls auf der diesjährigen CES ein großes Thema sein. Apple selbst hat allerdings weder einen Stand gemietet, noch eine Präsentation angekündigt. Dafür sind jedoch viele der weltweit größten Mode- und Sportswearmarken auf der Messe präsent. Sie werden intelligente Textilien präsentieren, die Daten erfassen und sich mit mobilen Geräten vernetzen lassen. Auch Gesundheitsanwendungen, die auf der Nutzung intelligenter Wearables und der Analyse von Daten basieren, finden zunehmend Verbreitung und werden auch auf der CES 2015 eine wichtige Rolle spielen.

Jacke Navi
Vernetzte Kleidung: Mode mit integriertem Navigationssystem

Neue Fernseher sorgen für ein noch schärferes Bild

Eher ruhig dürfte es allerdings im Bereich der Smartphones zugehen. Die meisten Hersteller sind zwar auf der Messe präsent, befinden sich allerdings noch am Anfang ihrer Produktzyklen. Große Neuentwicklungen sind daher in diesem Bereich nicht zu erwarten. Anders sieht dies im Bereich der Fernseher aus. Dort haben die Unternehmen Geräte mit 8k-Auflösung entwickelt. Die Pixelstärke soll dabei bis zu 7680 mal 4320 Bildpunkte betragen und somit ein noch schärferes Bild erzeugen. Dass die Fernseher natürlich auch über eine Internetverbindung verfügen und sich mit anderen Geräten vernetzen lassen, ist in diesem Bereich schon Standard.

105-Zoll-UHD-Curved-TV LG 105UB9 (Foto: LG)
105-Zoll-UHD-Curved-TV LG 105UB9 (Foto: LG)

Neben diesen bereits ersichtlichen Trends hat die CES traditionell auch eine eigene Dynamik. Manchen Unternehmen gelingt es die Fachwelt mit Neuheiten zu überraschen. Andere Neuentwicklungen erweisen sich vor Ort als Liebling der Medien, obwohl sie vorher nur wenig Aufmerksamkeit erhielten. Teilweise enttäuschen im Vorfeld gehypte Produkte aber auch die Erwartungen der Öffentlichkeit. Es bleibt also abzuwarten, was sich in diesem Jahr in Las Vegas tatsächlich tut und welche Trends sich dauerhaft etablieren können.

Quelle: The Verge

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.