Das Jahr 2018 ist nun schon ein paar Tage alt – Zeit, mal einen Blick auf die kommenden Top-Smartphones in den nächsten sechs Monaten zu werfen. Auch dieses Jahr stehen uns von den bekannten Herstellern wieder neue Modelle ins Haus. Wir sagen euch, worauf ihr euch freuen könnt – und worauf nicht.


Das sind die Trends 2018

2017 war für Smartphone-Fans ein gutes Jahr. Es kamen immens viele Geräte auf den Markt, die auch durchaus gute Features boten. Der Trend geht eindeutig zum rahmenlosen Design und Displays im Seitenverhältnis 18:9. Außerdem fiel auf, dass die Hersteller auch weiterhin extrem viel Wert auf die Kamera des Smartphones legen, um traditionelle Digitalkameras zu ersetzen. Ende des Jahres zeigten Hersteller wie Google und Huawei dann einen Ausblick darauf, wohin die Reise 2018 gehen soll: Maschinelles Lernen bekommt seinen Platz in der Smartphone-Welt – vorwiegend erst einmal zum Optimieren der Bildqualität bei Fotos und zur Verlagerung bestimmter Prozesse von der Cloud auf das Gerät selber. Dabei handelt es sich um eine Entwicklung, die sich dieses Jahr wahrscheinlich fortsetzen wird.

Und auch beim Thema biometrische Authentifizierungsmethoden tut sich etwas. Als Apple letztes Jahr das iPhone X herausbrachte, wechselte das Unternehmen vom Fingerabdruckscanner TouchID hin zur Gesichtserkennung FaceID. Auch wenn Apple das bestritt, gab es Vermutungen, dass dies daran läge, dass es Apple nicht gelungen ist, den Fingerabdruckscanner unter das OLED-Display zu setzen, um das randlose Design zu ermöglichen. Dem Hersteller Synaptics ist dies nun gelungen, was bedeutet, dass künftige Smartphones durch einen Druck auf das Display entsperrt werden können. Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo hat auch schon ein erstes entsprechendes Gerät angekündigt, das allerdings nicht nach Europa kommen wird.


Samsung Galaxy S9 (Plus): Gutes noch besser machen

Im Februar wird Samsung auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona das Galaxy S9 und S9 Plus vorstellen. Das Design wird sich optisch eher nicht vom Vorgänger unterscheiden und auch der oft kritisierte Fingerabdruckscanner auf der Rückseite wird beibehalten, aber besser positioniert. Außerdem wird die Kamera verbessert – vor allem lichtstärker soll sie werden.

HTC U12: HTC-Smartphone mit 4k-Display?

Das HTC U11 wurde erst im November vorgestellt, es ist also nicht zu erwarten, dass bereits Anfang 2018 der Nachfolger kommt. Es wird aber durchaus mit der Möglichkeit gerechnet, dass das U12 im Sommer kommt. Viele Details gibt es noch nicht: Die Gerüchteküche spricht bisher von einem 4k-Display und einer Dual-Hauptkamera. Als Prozessor soll der Qualcomm Snapdragon 845 zum Einsatz kommen.

Oneplus 6: Fingerabdrucksensor im Display?

Das Oneplus 5 war letztes Jahr vor allem wegen seines Preis-Leistungs-Verhältnisses beliebt.

Die Oneplus-Top-Smartphones Oneplus 5 und Oneplus 5T überzeugten im letzten Jahr nicht nur mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders das 5T mit dem nahezu randlosen 18:9-Display wusste zu gefallen. Für 2018 und das Oneplus 6 ist auch weiterhin ein top ausgestattetes Smartphone zu einem guten Preis zu erwarten – auch wenn es etwas teurer werden dürfte als letztes Jahr. Auch im Oneplus 6 soll der Snapdragon 845 verwendet werden. Als Erscheinungstermin wird der Sommer gehandelt.

Da hinter Oneplus mit dem Unternehmen BKK die gleiche Mutter wie hinter Vivo steht, könnte das Oneplus 6 außerdem das erste Smartphone auf dem europäischen Markt werden, bei dem der Fingerabdrucksensor unter dem Display sitzt.

LG G7: Nichts genaues weiß man nicht

Auf der CES 2018 gab der Vice-Chairman von LG, Cho Sung-jin, bekannt, dass LG sich vom jährlichen Produktzyklus lossagen und neue Smartphones nur dann auf den Markt bringen wolle, wenn es an der Zeit sei. Ob das Unternehmen dieses Jahr noch das LG g7 auf den Markt bringen wird, scheint daher nicht sicher. Allerdings tauchte auf LGs Quick-Charge-Supportwebseite kurzzeitig ein „Future LG G7“ auf. Wenn, dann wird das Smartphone wohl im April erscheinen.

Huawei P20/P11: Die Antwort auf das Galaxy S9

Huawei ist nach Samsung der zweitgrößte Android-Hersteller. Die Antwort des Unternehmens auf Samsungs Galaxy S9 wird auf der MWC 2018 am 25. Februar erwartet. Das neue Modell wird entweder P20 oder P11 heißen. Angeblich sollen sogar drei Modellvarianten kommen, mindestens eine davon mit einem Notch wie Apples iPhone X, in dem Technik für eine Gesichtserkennung wie Apples FaceID untergebracht ist. Über die weitere Ausstattung ist jedoch nicht viel bekannt, es existiert jedoch ein Gerücht, dass eines der Modelle sogar über drei Kamerasensoren auf der Rückseite verfügen soll. Im Herzen des Smartphones soll der hauseigene Prozessor Kirin 970 werkeln.

Apple: Neues iPhone SE?

Apple bringt die neuen iPhones normalerweise im Herbst heraus. Das iPhone SE ist jedoch eine Ausnahme. Die erste Version wurde im März 2016 präsentiert. Wenn es einen Nachfolger des günstigsten iPhones geben soll, so würde er wahrscheinlich wieder im Frühjahr vorgestellt werden. Hardwaretechnisch soll das neue iPhone SE dem iPhone 7 gleichen. Die Übernahme des Designs oder der Gesichtserkennung vom iPhone X ist nicht zu erwarten. Es wäre aber möglich, dass die gläserne Rückseite des iPhone 8 zum Einsatz kommt, um drahtloses Laden zu ermöglichen.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.