Nach den heftigen Stürmen, die dieses Jahr die USA und die Karibik heimsuchten, geht die Energiekrise in Puerto Rico weiter. Noch immer sind viele Anwohner ohne Strom, und auch wichtige Teile der Infrastruktur haben mit Energiemangel zu helfen. Nun haben sich mehr als 20 Unternehmen aus der Solarindustrie zusammengetan, um auf Puerto Rico sowie den United States Virgin Islands (USVI) zu helfen – darunter unter anderem The Solar Foundation, Sunrun und die Clinton Foundation. Mit ihrer Initiative „Solar Saves Lifes“ wollen die Unternehmen die US-amerikanischen Einwohner von Puerto Rico und den USVI mit Hilfe von Solartechnologie mit Strom versorgen.


Symbolbild

Direkte Hilfe für Puerto Rico und die United States Virgin Islands

Die Energiekrise in Puerto Rico resultiert nicht nur darin, dass die Menschen im Dunklen sitzen. Auch die Versorgung mit Trinkwasser und Nahrung leidet unter den Stromausfällen. Zusätzlich sind viele medizinische Kliniken in ländlichen Gebieten weiterhin geschlossen, was die medizinische Versorgung teilweise dramatisch verschlechtert. Die Solar Saves Lifes Initiative möchte Puerto Rico und die USVI insgesamt mit Solar-Technologie im Wert von mehr als fünf Millionen Dollar versorgen. Ziel ist es, die momentane Lage zu verbessern und die Inseln insgesamt besser auf solche extremen Stürme vorzubereiten.

„Seven weeks after Hurricane Maria made landfall in the Caribbean, people in Puerto Rico and the U.S. Virgin Islands are still in urgent need of assistance. The solar equipment donated through this effort will save lives by aiding recovery efforts, providing power for people in remote areas, and solarizing critically needed services like refrigeration and medical care“, so der frühere US-Präsident Bill Clinton über die Bemühungen der Initiative.


Zu dem Equipment, das Solar Lifes bereitstellen will, gehören Solar-Laternen, Ladegeräte, Kühlschränke, Wasserfilter, Batterien, Solarpanels und Wechselrichter. Die Organisation hat eine Spendenseite eingerichtet, auf der Hilfsspenden angenommen werden.

via Inhabitat.com

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.